GD Star Rating
loading...

Sein Leben war eine Achterbahnfahrt: Aus ärmlichen Verhältnissen stammend, begann Willie Nelson seine musikalische Laufbahn Mitte der fünfziger Jahre mäßig erfolgreich. Schließlich wehrte er sich gegen seine Plattenfirma, die seine Songs zu sehr dem Nashville-Sound anpassen wollte, und schloss sich der so genannten „Outlaw-Bewegung“ an, die sich gegen die „kommerziellen Fesseln“ Nashvilles wehrten. Er verließ die Stadt, fing neu an und schaffte den Durchbruch 1975. Anschließend sang er vor allem in Duetten, darunter auch  mit Julio Iglesias, mit dem das gemeinsame „To all the girls I loved before“ zum Hit wurde.

In diesem Jahr ist Willie Nelson 80 Jahre alt geworden. Dies zum Anlass nehmend, spielte er mit seiner langjährigen Band, seiner „Family“ – u.a. mit Schwester, Bruder und Sohn an den Instrumenten – ein Jubiläumsalbum ein, das Jazz, Country  Rock- und Popsongs aus den dreißiger, vierziger und fünfziger Jahren vereint.

MDR online fasst zusammen: „[…] ein solides Alterswerk, manchmal vielleicht etwas zu solide, aber in seinen großen Momenten zeigt Willie Nelson, dass der den Finger immer noch am Abzug hat. Auch, wenn er mitunter nicht mehr so zielsicher ist wie früher, so ist Willie Nelson doch jederzeit zu einem Tänzchen bereit.“

Let's face the music and dance_Willie Nelson

Willie Nelson and Family
Let’s face the music and dance
Legacy (Sony Music), 2013

bei amazon mit Hörproben