GD Star Rating
loading...

 

Neu im Kino: „Schumanns Bargespräche“Sie gehören zu den berühmtesten Bars der Welt: Das „Dead Rabbit“ in New York, die „Hemingway Bar“ in Paris, das „El Floridita“ in Havanna, das „High Five“ in Tokio und das „Schumann’s“ in München. Ihr Betreiber, Charles Schumann, 1941 in der Pfalz geboren, eröffnete sie 1982 als „Schumann’s American Bar“. Heute entführt er den Zuschauer in die Welt der Barkultur und ihre Geschichten, spricht mit Betreibern und Gästen.

n-tv lobt: „Und so ist „Schumanns Bargespräche“ nicht nur eine Entdeckungsreise zu den Bars der Welt, sondern auch zu den Menschen, die sie mit Leben füllen. Eine Reise, die den Zuschauer durch Jahrzehnte der Stil- und Zeitgeschichte der Bars und ihrer Drinks führt – und bei der er auch den Menschen Charles Schumann ein bisschen besser kennenlernt.“

Der Münchner Merkur hält fest: „Ein Schauspiel der besonderen Art“

TV Spielfilm meint: „Aus dem Mund des vornehm zurückhaltenden Mannes erfährt man zwar nicht viel über ihn selbst, dennoch ist der Film mit seiner stilvollen Atmosphäre auch als Würdigung seiner Person gedacht, die in der internationalen Szene einen exzellenten Ruf genießt.“

#

 

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.