GD Star Rating
loading...

Celeste und Jesse kennen sich schon seit der High School. Sie haben früh geheiratet, obwohl sie eigentlich gar nicht so recht zueinander passen: Während die toughe Celeste im Marketing und in der Trendforschung Karriere macht, schlägt sich der sensible Jesse sich als Gelegenheitsgrafiker durch. Schließlich reicht es Celeste und sie reicht die Scheidung ein – was aber nicht heißt, dass der Ofen zwischen dem Paar aus ist. Als sich Jesse dann aber mit einer anderen Frau verabredet, plötzlich Papa wird und auch dazu steht, bekommt ihre Geschichte plötzlich eine ganz neue Wendung…

Deutschlandradio Kultur resümiert: „“Celeste & Jesse“ = Eine feine Entdeckung als große kleine Unterhaltung.“

Spiegel online positiv: „Mit Witz und Wärme erzählt die Indie-Produktion von einem Paar, das die perfekte Trennung schaffen will. Und dabei kifft, säuft und deutschen Gewichthebern beim Grunzen zuguckt. […]eine kluge, leichtfüßige Liebeskomödie über Großstadtneurotiker, die vor allem bei den witzigen Dialogen den kauzigen Charme des Vorbilds Woody Allen erreicht.“

Cinema online fasst zusammen: „Dass Männer und Frauen auch ohne Sex miteinander befreundet sein können, ist – „Harry & Sally“ zum Trotz – längst bewiesen. Doch können sie auch beste Freunde bleiben, nachdem sie sich längst getrennt haben? Diese Frage beantworten Hauptdarstellerin Rashida Jones und Nebendarsteller Will McCormack in ihrem gemeinsam geschriebenen Drehbuch auf ebenso witzige wie lebenskluge Weise.“

Filmplakat “Celeste & Jesse”

Kino zum Film: hier