GD Star Rating
loading...

"Jopie Huisman. Hommage an das einfache Leben". Ausstellung im Museum Kunst der Westküste auf FöhrSeine Motive fand er im einfachen Leben Frieslands: Der Maler Jopie Huismann (1922-2000) hielt auf der Leinwand fest, was ihm im Leben begegnete. Die Niederländer mochten seine Hommage an die schlichte Lebensweise seiner Heimat und ihrer Kultur. Workum, wo Huisman geboren wurde und auch starb, widmete ihm ein eigenes Museum.

Das großartige Museum Kunst der Westküste auf Föhr zeigt nun die Werke des friesischen Malers.

Prof. Dr. Ulrike Wolff-Thomsen, Direktorin Museum Kunst der Westküste: „Erstmals in Deutschland wird das besondere Werk des niederländischen Realisten Jopie Huisman ausgestellt, der in seinem Heimatland als Legende gilt. Von Beruf eigentlich Lumpen- und Altmetallhändler, verleiht er Alltagsgegenständen Bildwürde. So werden ein abgetragenes Hemd oder ausgetretene Schuhe zu Zeugnissen gelebten Lebens, gleichsam zu Portraits menschlicher Existenz.“

Jopie Huisman: Zwei alte Jacken/Privatsammlung/Foto: Y.Burdet

Die Bilder stammen aus einer Schweizer Privatsammlung sowie aus dem Jopie Huismann Museum in Workum. Den begleitenden Katalog gibt es übrigens in deutscher, englischer, niederländischer und friesischer Sprache.

Jopie Huisman. Hommage an das einfache Leben
Ausstellung vom 25. Juni 2017 bis zum 7. Januar 2018

Museum Kunst der Westküste
Hauptstraße 1
25938 Alkersum/Föhr

Öffnungszeiten
5. März 2017 – 31. Oktober 2015
Dienstag bis Sonntag: 10-17 Uhr
Montag: geschlossen

1.November 2017 – 7. Januar 2018
Dienstag bis Sonntag: 12-17 Uhr
Montag: geschlossen

8 Euro/4 Euro

Weitere Ausstellungen im Museum Kunst der Westküste:
Fritz Overbeck und Hermine Overbeck-Rohte. Das Worpsweder Künstlerpaar auf Sylt und Föhr bis 10. September 2017
Pure Nature Art. Naturmaterialien in der zeitgenössischen Kunst ab 25. Juni 2017