GD Star Rating
loading...

Drei Minuten und 34 Sekunden mit ... The Dead Lovers The Dead Lovers –das sind Lula und Wayne Jackson. Die Band existiert erst seit kurzem, doch beide haben schon viele Jahre Erfahrung im Musikbusiness. Ihr Bindeglied ist Bela B.: Lula (bürgerlich Claudia Stülpner) 1973 am Tegernsee geboren, war Co-Autorin einiger Songs auf dessen ersten Soloalbum und sang mit Lee Hazlewood im Duett, Wayne Jackson, Jahrgang 1971, kommt aus Manchester, lebt in Berlin, war Frontmann der britischen Band The Dostoyewskys, arbeitete mit Paul van Dyck und als Mitproduzent einiger Alben von Bela B.

Das Debütalbum „Supernormal Superstar“ von The Dead Lovers erschien kürzlich.

Radio Eins: “Aus jedem Ton spricht Liebe zum Vintage Sound. Retro, sexy, cool. Als wären die 60er gerade erst angebrochen [… ]“

BR online meint: „Man könnte sagen: Diese Musik klingt, als sei sie vor 40 oder 50 Jahren aufgenommen. Man könnte auch sagen: Wenn man diese Musik hört, möchte man am liebsten nochmal 20 sein. […] Eine Kuriositätenkabinett der Seltsamkeiten und Katastrophen, das trotzdem oder vielleicht auch deswegen hohen Unterhaltungswert hat.“

„The Storm“ mit Bela B. am Schlagzeug:

Konzerte:

Dienstag, 16. Oktober 2014, 19 Uhr
Lutherhaus Osnabrück

Montag, 3. Novmeber 2014, 19 Uhr
Heimathafen Neukölln in Berlin

Samstag, 22. November 2014
Druckluft Oberhausen

 

 

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.

 

Drei Minuten und 34 Sekunden mit ... The Dead Lovers, 5.0 out of 5 based on 2 ratings