GD Star Rating
loading...

Drei Minuten und 57 Sekunden mit ... PassengerEr nennt sich Passenger, obwohl sein richtiger Name Mike Rosenberg ist und Passenger eigentlich als Musikprojekt gemeinsam mit dem Komponisten Andrew Phillips 2007 begann. Nach dem ersten Album trennte sich das Duo jedoch, und Rosenberg beginnt, alleine als Singer-Songwriter unter dem Namen Passenger aufzutreten, tourte als Straßenmusikant durch Großbritannien und Australien und fängt ab 2009 an, Soloalben aufzunehmen. 2012 gelang der Durchbruch mit „Let her go“, ein Song, der in einigen europäischen Ländern auf Platz eins der Charts landete. Bis heute entstanden fünf Alben, das letzte, „Whispers“, erschien 2014.

 

The guardian online hält fest: “Rosenberg’s strength is storytelling, and Whispers brims with striking vignettes.”

Rolling Stone online meint: “With a gravelly but delicate voice and melodies that can evoke Ed Sheeran, who’s a friend, or Cat Stevens […]”

Weitere Musik und Bewertungen von Passenger finden Sie hier.

 

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.

Drei Minuten und 39 Sekunden mit ... Passenger, 5.0 out of 5 based on 1 rating