GD Star Rating
loading...

Andreas Scholl, geb. 1967 in Eltville am Rhein, gehört zu den international bekanntesten, deutschsprachigen, vielfach ausgezeichneten Countertenören. Schwerpunkt seines musikalischen Wirkens ist die Barockmusik. In Opern verkörpert er häufig Rollen, die für den Kastraten Senesino (1686-1758), ein Zeitgenosse Farinellis, geschrieben wurden. Scholl war zudem der erste Countertenor, der als Solist bei der Last Night of the Proms in London auftrat. Er lehrt Gesang an der Schola Cantorum Basiliensis in Basel.

Mit seiner CD „Wanderer“ wagt sich Andreas Scholl nun an das Liedgut der Romantik mit Werken von Haydn, Mozart, Schubert und Brahms. Begleitet wird Scholl von der israelischen Pianistin Tamar Halperin.

kultiversum lobt: „So rein, so poetisch, so betörend hat noch keine hohe Männerstimme von Sehnsucht und Lust, stiller Nacht und Tod erzählt. […] Das Geheimnis dieser scheinbar naiven Haltung ist eine immer wieder neu justierte schwebende Balance zwischen Intuition und Formbewusstsein, perfekter (Atem-)Technik und textgebundenem Ausdruck.“

br Klassik online begeistert: „Ähnlich wie Alfred Deller Mitte des vergangenen Jahrhunderts als erster Countertenor zeigte, welch überirdische Empfindungswelten das englische Volkslied mit den ätherischen Stimmfarben einer männlichen Kopfstimme entfachen kann, zieht Scholls klangschön-leuchtende Countertenorstimme uns in die Weite klassisch-romantischer Seelenlandschaften hinein. Und er tut dies mit einer Schlichtheit, deren Schönheit und Souveränität nur auf der Basis vollkommener Kunstfertigkeit erblühen kann.“

Konzerttermine zur CD bis Ende März: hier

CD-Cover Andreas Scholl

Andreas Scholl: Wanderer
Tamar Halperin (Klavier).
Decca 4784696 (CD); AD: 201

bei amazon mit Hörproben

Andreas Scholl at the BBC Last Night of the Proms