Acht Minuten mit … The Voyager Quartet als „Boten der Liebe“

GD Star Rating
loading...

Von Stefan Pieper.

Das Voyager Quartet benannte sich nach den beiden Raumsonden, die im Jahr 1977 in Richtung Mars aufgebrochen sind. Sie hatten musikalische Kostproben an Bord, die irgendwo jenseits unseres Sonnensystems von der menschlichen Kultur Zeugnis ablegen sollten. Von dieser Idee fasziniert, begab sich das Voyager-Streichquartett auf eine eigene Mission. Statt ferne Galaxien sind hier elementare Gefühlswelten das Ziel.

Solche waren bei den beiden Schöpfern der Kompositionen auf dieser Aufnahme vorherrschend. Unter dem Titel „Boten der Liebe“ finden sich nun Richard Wagners Tristan-Vorspiel und die Wesendonck-Lieder für vier Streichinstrumente neu arrangiert. Ebenso finden sich mehrere Kompositionen von Gustav Mahler zum ersten Mal zum durchgehenden Spannungsbogen vereint. Das Voyager Quartet hat damit sozusagen „Mahlers erstes Streichquartett“ kreiert.

The Voyager Quartet
Boten der Liebe
Solo Musica 2021
Bei amazon kaufen

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.

Acht Minuten mit ... The Voyager Quartet als "Boten der Liebe", 5.0 out of 5 based on 2 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.