GD Star Rating
loading...

William Berger_InsomniaBereits mit seinen ersten Alben begeisterte William Berger, Youngster-Bariton aus Südafrika, die Kritiker: Seine Hommage an die Schlaflosigkeit „Insomnia: A Nocturnal Voyage In Song“ wurde vom Guardian unter die besten CDs des Jahres 2012 gewählt, über „Hommage à Trois“ mit Werken von Haydn, Mozart und Cimarosa schreibt die Zeitung ein Jahr später: „Haydn’s wide-ranging arias show off Berger’s coloratura and the beauty of his upper registers to perfection.“ In der International Record Review liest man über dasselbe Album, es sei „eine der herrlichsten Lieder-CDs des letzten Jahres“.
Seine Konzerte führten William Berger zudem an diverse internationale Konzerthäuser sowie zu verschiedenen Festivals.

 

Im März ist der Bariton in Deutschland unterwegs – mit einem Programm, das den Bogen weit spannt: Angefangen bei Schuberts „Ganymed“ führt die musikalische Reise über Dvorak, Debussy, Ravel, Fauré, Liszt und Mahlers Rückert-Lieder bis zum zeitgenössischen Komponisten Jonathan Dove (geb. 1959).

Mit Julius Drake begleitet William Berger ein vielfach ausgezeichneter und auf den Konzertbühnen der Welt beheimateter Pianist.

Eine musikalische Reise – Liederabend mit William Berger und Julius Drake

2. März 2015, 20 Uhr
München
Gasteig, Kleiner Konzertsaal

18. März 2015, 20 Uhr
Hamburg
Laeiszhalle, Kleiner Saal

30. März 2015, 20 Uhr
Berlin
Konzerthaus, Kleiner Saal

Tickets direkt bei Feuilletonscout. Bitte rechts bei „Eventsuche“ einfach „William Berger“ eingeben.
Oder Tickets hier kaufen.

 

 

Insomnia: A Nocturnal Voyage in Song bei amazon kaufen

Hommage à Trois beim amazon kaufen

 

 

 

 

Konzert: Bariton William Berger in Deutschland. Ein Liederabend von Schubert bis Dove, 5.0 out of 5 based on 1 rating