GD Star Rating
loading...

 

Feuilletonscout gratuliert... Vor 200 Jahren wurde Theodor Storm geboren

Theodor Storm 1886

Abgesehen von drei Jahren in Potsdam, blieb Theodor Storm seiner norddeutschen Heimat treu. Geboren in Husum, gestorben 1888 in Hanerau-Hademarschen, ist der Schriftsteller und Lyriker, der eigentlich Jurist war, vor allem durch seine Novellen wie „Immensee“ und „Der Schimmelreiter“ sowie seine Gedichte bekannt geworden und in Erinnerung geblieben.

Vor 200 Jahren wurde erblickte er das Licht der Welt.

Sommermittag

Nun ist es still um Hof und Scheuer,
Und in der Mühle ruht der Stein;
Der Birnenbaum mit blanken Blättern
Steht regungslos im Sonnenschein.
Die Bienen summen so verschlafen;
Und in der offnen Bodenluk‘,
Benebelt von dem Duft des Heues,
Im grauen Röcklein nickt der Puk.

Der Müller schnarcht und das Gesinde,
Und nur die Tochter wacht im Haus;
Die lachet still und zieht sich heimlich
Fürsichtig die Pantoffeln aus.

Sie geht und weckt den Müllerburschen,
Der kaum den schweren Augen traut:
„Nun küsse mich, verliebter Junge;
Doch sauber, sauber! nicht zu laut.“

 
Bücher von und über Theodor Storm hier klicken

Anlässlich des 200. Geburtstags von Theodor Storm erschien im Frühjahr dieses Jahres im Boyens Verlag „Theodor Storm zum 200. Geburtstag: Aufsätze, Untersuchungen, Dokumente“  von Karl Laage. Der heute fast 100-jährige Autor (geb. 1920) gilt als der Begründer der modernen Storm-Forschung.

 

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.

Feuilletonscout gratuliert... Vor 200 Jahren wurde Theodor Storm geboren, 5.0 out of 5 based on 1 rating