Statt Kino: „Mord im Pfarrhaus“ mit Maggie Smith

GD Star Rating
loading...
statt-kino

Von Barbara Hoppe.

Gerade noch trafen wir beim „Tea with Dames“ auf eine gut aufgelegte Maggie Smith. Wer die Schauspielerin in ihrer Rolle als Haushälterin Grace Hawkins erleben möchte, sollte sich „Mord im Pfarrhaus“ nicht entgehen lassen.

Der Film hat mit dem gleichnamigen Kriminalroman von Agatha Christie nur den Titel gemeinsam. Stattdessen wartet er mit einer Pfarrersfamilie auf, die Dank eines etwas weltfremden Familienoberhaupts und einer sich vernachlässigt fühlenden Ehefrau samt pubertierenden Kindern eher schlecht als recht ihre alltäglichen Probleme meistert. Bis zu dem Tag, an dem Grace das Haus betritt. Die freundliche, aber konsequente Haushälterin räumt auf: Vom kläffenden Köter samt Besitzer bis zu unangenehmen Liebhabern und tyrannischen Schulkameraden des Jüngsten müssen alle dran glauben. Dass das Ganze mit viel, viel Humor – vor allem mit schwarzem – gespickt ist, macht den Spaß an dieser britischen Filmkomödie aus dem Jahr 2005 aus. Rowan Atkinson als Pfarrer und Kristin Scott Thomas als seine Ehefrau komplettieren das Protagonisten-Trio aufs Feinste. Ein herrlich unbeschwertes Filmvergnügen für einen gemütlichen Abend vor dem Fernseher.

Hier für kleines Geld zu sehen

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.

Statt Kino: "Mord im Pfarrhaus" mit Maggie Smith, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.