GD Star Rating
loading...

 

„Mozart 36. Was ist Reife?“ als Motto des Mozartfest Würzburg

Plakat Mozartfest Würzburg © Mozartfest Würzburg

36 Jahre alt wurde Wolfgang Amadeus Mozart. Ein kurzes Menschenleben, ein langes Musikerleben des Wunderkindes, das schon mit vier Jahren den ersten Musikunterricht erhielt.

Für das Mozartfest in Würzburg ein Grund, der Frage nach musikalischer Reife nachzugehen. Im diesjährigen Programm des fast 100-jährigen Festivals stehen frühe Werke des Komponisten ebenso wie spätere und auch Komponisten wie  Henry Purcell, Felix Mendelssohn und Franz Schubert, denen ein ähnliches Phänomen von früher Reife und Vollendung nachgesagt wird.

In rund 60 Konzerten steht dabei in diesem Jahr die Vokalmusik im Vordergrund und schlägt den Bogen von den Opern und dem Requiem zu A-Cappella-Gesang der Renaissance bis zu Hits der Popmusik und bietet zu dem Thema sogar ein MozartLabor an. Neben der Sopranistin Christiane Karg als „artiste étoile“ erfährt auch Komponist Wolfgang Rihm eine besondere Ehrung: Das Festival stellt ihn mit fünf Konzerten im Künstlerporträt vor.

Mozartfest Würzburg bis zum 2. Juli 2017
Zum Programm hier

 

 

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.

„Mozart 36. Was ist Reife?“ als Motto des Mozartfest Würzburg, 5.0 out of 5 based on 1 rating