Heimkino: “Wish you were here”

GD Star Rating
loading...
Heimkino

Als die bisher unbekannte Emily Lloyd, gerade einmal siebzehn Jahre alt, 1987 in der Hauptrolle in dem Film Wish You Were Here von David Leland debütierte, war das Grund genug für die internationale Filmkritik, wieder einmal den New British Film auszurufen.

Bekanntlich wurde nichts aus dem New British Film, und auch der Ruf: A star is born! sollte sich, wie man heute sagen darf, nur auf den wunderbar witzigen und melancholischen Film von David Leland beziehen, in dem das junge Mädchen, das aus einer Schauspielerfamilie aus London stammte, die 15-jährige Lynda Mansell spielt. Sie lebt in einer jener typisch englischen Seebäder, die sich bis heute kaum verändert haben. Der aus Cambridge stammende Schauspieler und Drehbuchautor David Leland feierte mit dieser Komödie sein Debut als Filmregisseur. Wish You Were Here blieb bis heute einer der charmantesten Streifen, die je auf der Insel gedreht wurden.

Lynda Mansell (Emily Lloyd) ist fünfzehn. Ihr Vater (Geoffrey Hutchings) möchte sie hinauswerfen. Mit frechen Sprüchen und unkonventionellem Verhalten schlägt sie sich in verschiedenen Jobs durch und stößt die Bewohner des kleine Seebades Anfang der fünfziger Jahre mit Wonne vor den Kopf. Eric (Tom Bell), ein dirty old man im Alter ihres Vaters, schwängert sie. Lynda steht zu ihrem Kind und lässt sich durch nichts unterkriegen. Sie bleibt die kleine Königin der Szene in diesem warmen, humorvollen, in zarten Pastellfarben gedrehten typisch englischen Film.

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.