GD Star Rating
loading...

Holland im 17. Jahrhundert wird das Goldene Zeitalter genannt. Wirtschaft und Kultur blüten, und die Zeugnisse der Zeit sind vor allem die Gemälde eines Rembrandt, van Goyen oder van de Velde. Doch neben der noch heute bekannten und populären Malerei, war auch die Zeichenkunst verbreitet. Die großen Künstler nutzten Sie, um Gemälde vorzubereiten oder Ideen auszuprobieren. Doch fand die feine Malerei auch Einzug in die bürgerlichen Haushalte. Diese Amateurzeichnungen bilden eine wertvolle Quelle von Aufnahmen der damaligen Zeit.

Das Berliner Kupferstichkabinett zeigt mit 111 Werken aus den eigenen Beständen eine Übersicht dieser Kunst, beginnend mit den Pionieren und schließend mit den großen Meistern um 1680.

„Aus Rembrandts Zeit – Zeichenkunst in Hollands „Goldenem Jahrhundert“
Ausstellung noch bis zum 26. Februar 2012

Berliner Kupferstichkabinett
Matthäikirchplatz 8
10785 Berlin

Öffnungszeiten:
Dienstag-Freitag: 10-18 Uhr
Samstag/Sonntag: 11-18 Uhr
Montag: geschlossen

6 Euro / 3 Euro