GD Star Rating
loading...

Breakdance meets Klassik…

Breakdance ist total 80er? The Flying Steps zeigen seit Jahren, dass nur das Denken, dies könnte so sein, antiquiert ist. Die elf Tänzer aus Berlin verbinden Urban Dance und Breakdance mit Klassik. Sie tanzen zum „Wohltemperierten Klavier“ von Johann Sebastian Bach ebenso wie zu extra für sie komponierte Stücke, in denen klassische Elemente mit Beats, Hip-hop und Hollywood Filmmusik kombiniert werden. Sie haben diverse Preise in Breakdance-Wettbewerben gewonnen, aber auch den ECHO Klassik für ihre Choreographie zum „Wohltemperierten Klavier“.

… und Magie

Seit knapp zwei Jahren gesellt sich zu den Tänzern der Illusionist Florian Zimmer. 1983 in Ulm geboren, blickt Zimmer bereits auf eine beeindruckende Karriere zurück: Als bisher einziger deutscher Magier erhielt er die Auszeichnung „Golden Lion Award“, die von Siegfried und Roy vergeben wird. 2005 wurde er Europameister der Magie. Er choreografierte für Janet Jackson und privat auch für deren Bruder Michael. Für die gemeinsame Show mit den Flying Steps hat er sich mit Gründungsmitglied, Chefchoreografen und Künstlerischem Direktor der Flying Steps, Vartan Bassil, Shows in Las Vegas angesehen.

The Flying Illusion

Das Ergebnis ist nun auf großer Tournee zu sehen: eine Geschichte über den Kampf von Gut gegen Böse. Die Story ist simpel: Vor Jahren haben die Flying Heroes ihre Feinde, die Dark Illusions, in die Unterwelt verbannt. Doch besiegt waren diese noch lange nicht. Alle zehn Jahre öffnen sich die Tore und die Dark Illusions kommen auf die Welt zurück, um Rache zu nehmen. Gelingt es den Flying Heroes nicht, bis zum Ende der Nacht die dunklen Mächte zu besiegen, versinkt die Welt in Dunkelheit.

The Flying Steps und Florian Zimmer haben aus der Geschichte eine gigantische Show aus Tanz und Illusion gemacht, in der viele Tricks nur funktionieren, wenn die Tänzer alles richtig machen. Bis Ende des Jahres sind sie damit auf Tournee.

kultiversum begeistert: „Was simpel klingt, haben die Macher der Show so spektakulär inszeniert, dass einem beinahe der Atem stockt.“

Bei der Frankfurter Rundschau heißt es: „Die übernatürlich anmutende Körperbeherrschung der Flying Steps, mehrfache Gewinner bedeutender Breakdance-Wettbewerbe wie der Weltmeisterschaft „Battle of the Year“ (BOTY), trifft auf gezielte optische Täuschungen. [… ] Die Flying Steps verbinden in ihrem neuen Showprogramm „Red Bull Flying Illusion“ spektakuläre Breakdance-Moves mit magischen Illusionen.“

Alle Termine und Tickets auf der Homepage der Gruppe: hier