Georg M. Oswald: „Alle, die du liebst“

  Rezension von Barbara Hoppe Hartmut Wilke hat eine Bilderbuchkarriere hingelegt: Studium, Freundin, Ehefrau, Kinder und auch mit seiner Tätigkeit als Anwalt ging es stetig bergauf. Als er schließlich mit Anfang fünfzig arriviert als Teilhaber in einer Anwaltskanzlei angekommen ist, wird der Erfolg noch mit der jungen, hübschen Geliebten  – seine Assistentin Ines – gekrönt. […]