Literatur: Jacques Decour "Philisterburg"

Literatur: Jacques Decour “Philisterburg”

Als Daniel Decourdemanche 1930 nach Magdeburg kommt, ist er 20 Jahre alt, Austauschlehrer für Französisch und ein großer Verehrer von Goethe und Heine. Was er vorfindet, ist keine Stadt wie Berlin oder Leipzig, aber dennoch nähert er sich seiner Heimat auf Zeit mit genug Neugier, um der Desillusionierung ob der deutschen Provinz entgegenzuwirken. In Tagebuchform…Continue reading Literatur: Jacques Decour “Philisterburg”