GD Star Rating
loading...

 

Spaß, Spaß und nochmal Spaß: Philharmonix macht gute LauneVon Barbara Hoppe

Sie sind jung, sie sind Weltklassemusiker und sie haben keine Lust, sich auf das philharmonische Repertoire der großen Berliner und Wiener Orchester zu beschränken. Und so spielen Noah Bendix-Balgley (Violine), Sebastian Gürtler (Violine), Thilo Fechner (Viola), Stephan Koncz (Violoncello), Ödön Rácz (Kontrabass), Christoph Traxler (Klavier) und Daniel Ottensamer (Klarinette) einfach in ihrem eigenen Ensemble. Philharmonix ist Spielfreude pur. Die sieben Musiker beschränken sich dabei nicht auf Klassik – Klezmer, Gypsy, Balkan Folk und Latin Jazz gehören genauso dazu wie Filmmusik aus „Dem Dritten Mann“, Operette oder die „Bohemian Rhapsody“ von Queen. Perfekt auf ihr kleines Ensemble arrangiert, sind die Jungs wahre Energie-Booster. Es dauert nur ein paar Sekunden und man wippt vergnügt mit, wenn die Youngsters der Berliner und Wiener Philharmoniker aufspielen. Nicht machen, was man muss, sondern das, was man will, lautet das Motto. Da kommt gute Laune auf!

 

 

Das neue Album ist gerade erschienen. Am 14. Februar sind Philharmonix dann live in der Berliner Philharmonie, am 18. Februar im Wiener Konzerthaus.

Philharmonix
The Vienna Berlin Music Club Vol. 1
Deutsche Grammophon (Universal Music), 2018
CD bei amazon kaufen

 

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.

Spaß, Spaß und nochmal Spaß: Philharmonix macht gute Laune, 5.0 out of 5 based on 2 ratings