GD Star Rating
loading...

Stephan Reimertz_Logo für FS_WebEin Gedicht von Stephan Reimertz

 

 

 

 

ich nuckel an der pfeife
und will daß man begreife
wie schlecht die welt

im heimatdialekt
sprech ich ganz verschreckt
vom großen geld

ich laß mich mit der macke
und einer lederjacke
im fernsehen blicken

und mach ich es mir nett
trag ich ein tweedjackett
mit lederflicken

damit ich was verdiene
hab ich ne schreibmaschine
von triumph

für meine inspiration
brauch ich die transpiration
von gabis strumpf

der duft von ihrer wade
liegt in der schublade
stets griffbereit

wenn ich nicht onaniere
tipp ich und kritisiere
die schlimme zeit

in meinem souterrain
urteile ich sehr streng
über die da oben

nur von der akademie
oder bundesverband industrie
laß ich mich loben

wer auch regiert
was auch passiert
ich bin betroffen

von intellekt
und deutschem sekt
total besoffen

 

Stephan Reimertz, Deutschlands poeta doctus, ist bekannt für Gedichte von unnachahmlicher Anmut. In seinen Short Stories ist er jenem Phänomen auf der Spur, das wir Liebe nennen. In seinem vielgelesenen Roman Eine Liebe im Porträt setzte er der Malerin und Wagnersängerin Minna Tube ein Denkmal, die daraufhin wiederentdeckt wurde. Sein Klassiker Papiergewicht beschreibt die Erosion einer Oberschichtsfamilie der siebziger Jahre. Viel diskutiert werden seine kunstgeschichtlichen und philosophischen Essays.Stephan Reimertz, Deutschlands poeta doctus, ist bekannt für Gedichte von unnachahmlicher Anmut. In seinen Short Stories ist er jenem Phänomen auf der Spur, das wir Liebe nennen. In seinem vielgelesenen Roman Eine Liebe im Porträt setzte er der Malerin und Wagnersängerin Minna Tube ein Denkmal, die daraufhin wiederentdeckt wurde. Sein Klassiker Papiergewicht beschreibt die Erosion einer Oberschichtsfamilie der siebziger Jahre. Viel diskutiert werden seine kunstgeschichtlichen und philosophischen Essays.
Weitere Literatur von Stephan Reimertz

schriftsteller früher, 5.0 out of 5 based on 1 rating