GD Star Rating
loading...

Russen und Deutsche – in der langen Geschichte ist es einfacher, den Bevölkerungen einen Namen zu geben als den Nationen. „1000 Jahre Kunst, Geschichte und Kultur“ widmet sich in einer Ausstellung der wechselhaften Beziehungen der beiden Staaten. Sie zeigt die Neugier auf andere Bräuche und Sitten, Freundschaftliches und die Verbundenheit mit dem anderen ebenso wie Trennendes und die Konflikte.

Rund 600 Exponate legen in chronologischer Reihenfolge Zeugnis dieser langjährigen Geschichte ab. Darunter Holzgestühle aus Stralsund, die russische Jagd- und Handelsszenen abbilden, ein Porzellanservice von Katharina der Großen, ein Diamant, den Alexander von Humboldt aus dem Ural mitbrachte oder auch die Gemälde und Zeichnungen der Russischen Revolution von Heinrich Vogeler.

In der Ausstellung erwarten den Besucher zum Teil noch gezeigte Objekte.

„Russen und Deutsche. 1000 Jahre Kunst, Geschichte und Kultur“
Ausstellung noch bis zum 13. Januar 2013
Zentraler Beitrag des Russlandjahrs in Deutschland

Neues Museum Berlin
Bodestraße 1-3
10178 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag – Mittwoch, Sonntag: 10 – 18 Uhr
Donnerstag – Samstag: 10 – 20 Uhr

14 Euro/7 Euro