GD Star Rating
loading...

Nach „Aufbruch“ und „Wanderung“ heißt das Motto der diesjährigen Ruhrtriennale „Ankunft – Suche nach dem Jetzt“. Nachdem sich das Festival in den vergangenen zwei Jahren vor allem mit den monotheistischen Religionen auseinander gesetzt hat, steht in diesem Jahr der Buddhismus im Vordergrund. Die Übertragung dieser fernösltichen Gedankenwelt auf die Bühne drückt sich in der Einmaligkeit der Darstellung aus: „Jede Aufführung existiert nur jetzt und dann nie wieder in dieser Gestalt“ schreibt Intendant Willy Decker auf der Homepage.Und weiter: „Wir arbeiten Wochen, Monate, ja manchmal Jahre für einen einzigen Moment, im vollen Bewusstsein, dass dann alles vorbei sein wird und dieser Moment unwiederbringlich verloren ist. Das bedeutet „Ankunft – Suche nach dem Jetzt“. Es ist die Aufforderung, wahr, wirklich und wach im Jetzt zu sein.“

Vorverkauf seit 5. Mai 2011

Alle Informationen und Programm: hier