GD Star Rating
loading...

Hat die Völkerwanderung zur Entstehung Europas beigetragen? Und hat sie ebenso zur Zerstörung des Römischen Reiches geführt?

In zwei Teilen setzt sich der Brite Peter Heather akribisch mit den großen Migrationsströmen auf dem Gebiet des heutigen Europa auseinander. Zunächst beschäftigt er sich mit dem Römischen Reich und germanischen Barbaren, betrachtet den Zusammenhang zwischen sozialer Ungleichheit und Völkerbewegungen. Im zweiten Teil geht es um die Besiedlung Osteuropas durch die Slawen.

Heather analysiert und interpretiert die historischen und archäologischen Quellen vor allem mit Hilfe der Soziologie, der Migrationsforschung und der Ethnologie.

Deutschlandradio Kultur lobt: „Der Vorteil der Darstellung ist zugleich ihr Nachteil, denn das Buch richtet sich eher an ein überdurchschnittlich historisch interessiertes Publikum, das bereit dazu ist und Genuss dabei empfinden kann, der minutiösen Argumentation des Autors zu folgen. Heather hat kein schnell zu lesendes Buch geschrieben, das überdies ein wenig detailverliebt daherkommt, aber er hat ein wichtiges Buch verfasst, ein Grundlagenwerk zur Frage der Migration.“

Buchcover Peter Heather

Peter Heather:
Invasion der Barbaren. Die Entstehung Europas im ersten Jahrtausend nach Christus

Aus dem Englischen übersetzt von Bernhard Jendricke, Rita Seuß, Thomas Wollermann, Kollektiv Druck-Reif
Klett-Cotta, Stuttgart 2011
bei amazon