Albrecht Selge: „Wach“

August Kreuzer ist ein Mit-Dreißiger, dem es gut geht: Der studierte Betriebswirt ist gebildet, liebt klassische Musik, spielt Klavier, hat einen guten Job im Management und eine nette Freundin. Kreuzer geht gern spazieren, beobachtet, flaniert. Doch eigentlich als Entspannung gedacht, entwickelt sich das Hobby zunehmend zur Obsession. Kreuzer schläft nicht mehr, wandelt wie in Trance […]

20 Sekunden mit … Odile Caradec (geb. 1925)

Tränen im Herzen des Winters Trink eine große Schale winterlichen Lichts Acht Uhr, der Himmel ist niedrig und grau grau die Nebelfetzen am Kragen der Bäume und ihre reglosen Sockel grau die Männer und Frauen an den Bushaltestellen aber wenn man näherkommt sieht man in ihren Augen Tränen glänzen Odile Caradec: Le ciel, le cœr […]

Die Kunsthalle Bremen

Als die Bremer Kunsthalle 1848 ihre Türen öffnete, konnte noch keiner ahnen, dass bereits zum Ende des Jahrhunderts ein Anbau nötig sein würde. Durch viele Schenkungen Bremer Bürger bereichert, reichte der Platz nicht mehr. Noch einmal knapp hundert Jahre später, 1984, kam dann ein weiterer Anbau hinzu. Und erst vor Kurzem wurden die letzten Erweiterungsbauten, […]

Neu im Kino: “Perfect Sense”

Durch eine Epidemie verlieren die Menschen ihren Geruchs- und damit auch ihren Geschmackssinn. Dann auch das Gehör und die Sehkraft. Nach ersten heftigen Gefühlsreaktionen in Form von Wutanfällen, Essattacken, Verzweiflung oder Trauer arrangieren sich die Menschen mit der Katastrophe. Sie beginnen, Nahrung mit anderen Augen zu sehen. Es ist nicht mehr wichtig, wie etwas schmeckt, […]

“Liliom” am Hamburg Ballett

Das Ballett „Liliom“ basiert auf dem Theaterstück des ungarischen Dramatikers Ferenc Molnár. John Neumeier, seit 1973 Chef des Hamburger Ballett, adaptierte es für den Tanz, holte sich den oscarprämierten Filmkomponisten Michael Legrand dazu und beide verlegten die Handlung vom Budapester Stadtwäldchen im Jahr 1909 ins Amerika der Dreißiger Jahre, unterstützt von der NDR Bigband. Der […]

Hanno Beck/Juliane Schwoch: “Der große Plan”

Wie funktioniert Ökonomie? Was bedeuten Schulden, Zinsen und Inflation? In „Der große Plan“ erklären der Wirtschaftsprofessor Hanno Beck und die Journalistin Juliane Schwoch das vermeintlich komplizierte Wirtschaftssystem anhand einer Fabel: Ein Sturm hat den Wald zerstört, alle Vorräte sind vernichtet und die Tiere wissen nicht, wie sie überleben sollen. Die Eule hat eine Idee: Arbeitsteilung […]

“Tschick” am Deutschen Theater Berlin

„Tschick“,Wolfgang Herrndorfs Erfolgsroman, erschien 2010. Nur ein Jahr später feierte das Stück am Staatsschauspiel Dresden seine Uraufführung. Seitdem, seit November diesen Jahres, findet es sich auf diversen Spielplänen deutscher Bühnen. Im Deutschen Theater hat Alexander Riemenschneider die Geschichte um den 14-jährigen Maik und seinen russischen Klassenkameraden Andrej, den alle Tschick nennen, bearbeitet. Es sind Sommerferien. […]