Keine Angst vor Kultur

Hochkultur flößt in der Regel Ehrfurcht ein. Und noch mehr fürchtet man jene, die darüber schreiben – hinterlassen sie doch beim durchschnittlich begabten und interessierten Leser oft den Eindruck, man müsse zunächt ein geisteswisschenschaftliches Hochschulstudium absolviert haben, um mitreden zu können und zu dürfen. In einem sehr interessanten kleinen Interview in der ZEIT (28/2011) mahnt […]

“Wir sind alle Astronauten”: Buckminster Fuller in Herford

„Mobilität und Wohnen neu denken“, Ressourcen schonend leben – das propagierte Buckminster Fuller (1895 – 1983) schon in den zwanziger Jahren des vergangenen Jahrhundert. Heute inspiriert er viele Künstler und Architekten und gilt als Vorbild in der „Grünen Architektur“. Mit seinem Dymaxion House von 1928, ein futuristisches, einfach zu bauendes Einfamilienhaus, wollte er in die […]

Neu im Kino: “Brautalarm”

Für Annie läuft es gerade nicht gut: der alte Freund weg, der neue eine Niete, eigene Konditorei pleite, Auto kaputt und die beste Freundin heiratet. Und dann soll Annie bei dieser Hochzeit auch noch alles organisieren: die Einladungen, das Essen, die Brautjungfern, den Junggesellinnen-Abend… und das, obwohl sie eher chaotisch ist. Und Geld hat sie […]

Das Medium ist die Botschaft: Marshall McLuhan zum 100. Geburtstag – Eine Biographie

Marshall McLuhan prägte die Begriffe „Das Medium ist die Botschaft“ und „globales Dorf“. Lange vor dem Zeitalter moderner Medien und Pop-Art Kultur sprach er von Computern und der Ästhetik in der Werbung. Sein Werk gilt als Grundstein der Medientheorie. Zu seinem 100. Geburtstag erschien nun eine Biographie über den kanadischen Philosophen und Geisteswissenschaftler. Eine Biographie, […]

Lucian Freud gestorben

Geboren1922 in Berlin, emigrierte Lucian Freud nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten nach England. 1939 nahm der Enkel von Sigmund Freud die englische Staatsbürgerschaft an. Nach Besuchen an den Londoner Kunstschulen „Central School of Art“ und „Goldsmith’s College“, ging er an die „East Anglian School of Painting and Drawing“ in Dedham, Essex. Mit Aktmalerei wurde er […]

Liao Yiwu: „Für ein Lied und hundert Lieder“

Vier Jahre ging Liao Yiwu durch die Hölle. Der bekannte chinesische Dichter schrieb nach den gewaltsam niedergeschlagenen Protesten auf dem Platz des Himmlischen Friedens 1989 die Litanei „Massaker“. Daraufhin wurde er im Februar 1990 verhaftet. Während seiner Zeit im Gefängnis wurde er gefoltert, er erlitt Zusammbrüche und versuchte, Selbstmord zu begehen. In seinem in diesen […]

Enrique Metinides: Bilder des Grauens

Attentats- oder Unfallopfer abzulichten und zu zeigen verbietet der deutsche Pressekodex. Lateinamerika geht damit jedoch ganz anders um. Eine Ausstellung in Kassel zeigt erstmals Bilder des Mexikaners Enrique Metinides, der schon mit 12 Jahren seine erste Leiche fotografierte. 1934 geboren, lichtete er 30 Jahre als Pressefotograf Bilder des Grauens ab und schaffte dabei ganz besondere […]