Neu im Kino: „Klitschko“

Wladimir und Vitali Klitschko – Sebastian Dehnhart hat die beiden boxenden Brüder mit Doktortitel dokumentiert. Ihre Karriere, die in den USA begann und in Deutschland ihren Höhepunkt fand. Ihre Kindheit, die in der Ukraine von dem Unglück in Tschernobyl gesprägt wurde, als die Jungen Papierboote in radioaktiv verseuchten Pfützen fahren ließen. Ihre Eltern, die noch […]

Peter Heather: „Die Invasion der Barbaren“

Hat die Völkerwanderung zur Entstehung Europas beigetragen? Und hat sie ebenso zur Zerstörung des Römischen Reiches geführt? In zwei Teilen setzt sich der Brite Peter Heather akribisch mit den großen Migrationsströmen auf dem Gebiet des heutigen Europa auseinander. Zunächst beschäftigt er sich mit dem Römischen Reich und germanischen Barbaren, betrachtet den Zusammenhang zwischen sozialer Ungleichheit […]

Neu im Kino: „Beginners“

Oliver ist 33 Jahre alt und Graphikdesigner. Gerade ist sein Vater mit 79 Jahen an Krebs gestorben. Im Haus des Vaters hängt Oliver den Erinnerungen nach: Die Ehe der Eltern, die 44 Jahre währte. Der Tod der Mutter. Das anschließende Coming-Out seines 75jährigen Vaters und dessen späte Liebe zu dem erheblich jüngeren Andy. Mike Mills […]

Andy Warhol: Frühe Werke

Bevor Andy Warhol als Pop-Art-Künstler weltberühmt wurde, arbeitete er in den fünfziger Jahren als Werbegrafiker in New York. Er gehörte zu den besten seines Feldes und zeichnete für die „New York Times“, „Harper’s Bazaar“ oder die „Vogue“. Er gestaltete Buch- und Plattencover. Seine Motive sind vielfältig: Tiere, Gesichter, Schuhe, schöne Männer und „Sam“, die Katze […]

Neu im Kino: „Life in a Day“

Ein Tag auf dieser Welt. Gedreht aus 80.000 Internet-Videos. Kevin MacDonald hat drei Ausgangsfragen gestellt, um seinem Crowd-Sourcing-Projekt eine Dramaturgie zu geben: «Was hast du gerade in deinen Hosentaschen?», «Was liebst du?» und «Wovor hast du Angst?». Herausgekommen sind 98 Minuten aus Videomaterial, die sich mit den großen Themen der Menschheitsgeschichte beschäftigen und insgesamt sechs […]

Bernhard Heisig gestorben

Er galt als Mitbegründer der so genannten „Leipziger Schule“. 1925 in Breslau geboren, meldete er sich 1943 freiwillig zur Waffen-SS und erlebte den Kampf um Breslau, der sich ihm tief einprägte. Nach dem Krieg besuchte er die Kunstgewerbeschulen in Breslau und Leipzig und wurde schließlich 1961 Professor und Rektor an der Leipziger Hochschule für Grafik […]

Medienkunst in München

Reduktion bis hin zur Abstraktion. Das ist die Medienkunst des New Yorkers Paul Pfeiffer, Jahrgang 1966. Seine Themen nimmt er aus den Massenmedien: Sportspektakel, Filmklassiker, Starkult. Mit der Bearbeitung der Videos schafft er neue Perspektiven, reduziert bis zur Leere. Er gilt als einer der wichtigsten Videokünstler. Im nächsten Jahr wird er auf der Documenta in […]