Andy Warhol: Frühe Werke

Bevor Andy Warhol als Pop-Art-Künstler weltberühmt wurde, arbeitete er in den fünfziger Jahren als Werbegrafiker in New York. Er gehörte zu den besten seines Feldes und zeichnete für die „New York Times“, „Harper’s Bazaar“ oder die „Vogue“. Er gestaltete Buch- und Plattencover. Seine Motive sind vielfältig: Tiere, Gesichter, Schuhe, schöne Männer und „Sam“, die Katze […]

Neu im Kino: „Life in a Day“

Ein Tag auf dieser Welt. Gedreht aus 80.000 Internet-Videos. Kevin MacDonald hat drei Ausgangsfragen gestellt, um seinem Crowd-Sourcing-Projekt eine Dramaturgie zu geben: «Was hast du gerade in deinen Hosentaschen?», «Was liebst du?» und «Wovor hast du Angst?». Herausgekommen sind 98 Minuten aus Videomaterial, die sich mit den großen Themen der Menschheitsgeschichte beschäftigen und insgesamt sechs […]

Bernhard Heisig gestorben

Er galt als Mitbegründer der so genannten „Leipziger Schule“. 1925 in Breslau geboren, meldete er sich 1943 freiwillig zur Waffen-SS und erlebte den Kampf um Breslau, der sich ihm tief einprägte. Nach dem Krieg besuchte er die Kunstgewerbeschulen in Breslau und Leipzig und wurde schließlich 1961 Professor und Rektor an der Leipziger Hochschule für Grafik […]

Medienkunst in München

Reduktion bis hin zur Abstraktion. Das ist die Medienkunst des New Yorkers Paul Pfeiffer, Jahrgang 1966. Seine Themen nimmt er aus den Massenmedien: Sportspektakel, Filmklassiker, Starkult. Mit der Bearbeitung der Videos schafft er neue Perspektiven, reduziert bis zur Leere. Er gilt als einer der wichtigsten Videokünstler. Im nächsten Jahr wird er auf der Documenta in […]

Edith Piaf – ihr Leben getanzt

Das Leben der legendären Chanson-Sängerin war alles andere als leicht: Als Kind auf der Straße fast verhungert, Opfer von Gewalt. Ihre Tochter starb mit zwei Jahren. Nach dem Tod ihrer großen Liebe bekämpfte sie den körperlichen Schmerz bis ans Lebensende mit Medikamenten. Doch ihre Lieder sind unvergessen. Mauro Bigonzetti ertanzt mit seinem Ensemble dieses Leben, […]

Jorge Semprún gestorben

1923 geboren, wuchs der Schriftsteller als Sohn einer großbürgerlichen Familie in Madrid auf. Beim Ausbruch des Spanischen Bürgerkriegs 1936 ging seine Familie ins Exil – zunächst in die Niederlande und nach dem Sieg Francos nach Paris. Semprún engagierte sich in der Résistance, wurde 1943 von der Gestapo verhaftet und ins Konzentrationslager Buchenwald deportiert. Nach der […]

„Rocco und seine Brüder“ auf der Bühne

Visconits schwarz-weiß Film aus dem Jahre 1960 gehört zu der Süditalien-Trilogie des Regisseurs und zählt zur Spätphase des italiensichen Neorealismus. Nun hat Antú Romero Nune, Nachwuchsregisseur des Jahres 2010 (gekürt durch die „Theater heute“-Kritkerumfrage), das Stück auf die Bühne des Maxim-Gorki-Theaters in Berlin gebracht: Die Witwe Rosaria Parondi verlässt mit ihren vier Söhnen Rocco, Simone, […]

Neu im Kino: „Hangover 2“

Einen Sommer und fast 500 Millionen Dollar Einspielungsergebnis später kommt nun die Komödie „Hangover 2“ in die deutschen Kinos. In Teil eins feierten vier Freunde den Junggesellenabschied in Las Vegas. Das Fest endet im Desaster – Filmriss aller Beteiligten, mysteriöse Begebenheiten und ein verschwundener Bräutigam. „Doch anstatt einfach eine Fortsetzung zu drehen, in der die […]

Based in Berlin

Zeitgenössiche Kunst in Berlin: Vom 8. Juni bis zum 24. Juli 2011 können Besucher die in der gesamten Stadt verstreut wirkenden Künstler und ihre Projekte erleben. Erstmals bündelt eine Ausstellung die vielfältigen Strömungen in einem Programm. Rund 80 Künstler, so genannte „emerging artists“, zeigen ihre Werke, die zum Teil extra für die Schau geschaffen wurden. […]