GD Star Rating
loading...

Ödön Rácz – Solo-Kontrabassist der Wiener Philharmoniker veröffentlich sein erstes Solo-AlbumBis September ist Ödön Rácz auf Konzertreise.

Der Kontrabass – selten steht dieses Instrument im Mittelpunkt von klassischen Konzerten, noch seltener als Soloinstrument. Ödön Rácz, 1981 in Budapest geboren und Solo-Kontrabassist bei den Wiener Philharmonikern, entdeckte schon als kleiner Junge seine Liebe zu diesem großen Instrument – womit er in die Fußstapfen seines Vaters, Großvaters und Urgroßvaters trat. Bereits im Alter von neun Jahren fing er seine Ausbildung an der staatlichen Schule an, mit 14 Jahren gab Ödön Rácz sein Solo-Debüt an der Musikakademie Budapest. Mit erst 23 Jahren begann er als Mitglied der Kontrabassgruppe des Orchesters der Wiener Staatsoper, fünf Jahre später war er nicht nur dort Solo-Kontrabassist, sondern auch bei den Wiener Philharmonikern.

Nun hat Ödön Rácz ein weiteres Solo-Album herausgebracht. Mit Werken von Carl Ditters von Dittersdorf, dessen Schüler Johann Baptist Vaňhal sowie Giovanni Bottesini rückt er den Kontrabass in den Mittelpunkt virtuoser Spielkunst, begleitet vom Franz Liszt Kammerorchester.

Die Kleine Zeitung aus Österreich schrieb schon 2013: „„Mit einem virtuosen ‚Hummelflug‘ stellt der Ungar Ödön Rácz seine stupende Virtuosität unter Beweis. Der Solokontrabassist der Wiener Philharmoniker vermag sein unhandliches Instrument aber auch singen zu lassen, verzaubert mit elegischen Belcanto-Kantilenen in den Bearbeitungen von Bottesini und Paganini.“

Ödön Rácz – Kontrabasskonzerte
Vaňhal: Konzert für Kontrabass, 2 Violinen, 2 Oboen, 2 Hörner, Viola und Basso continuo Es-Dur Dittersdorf: Konzert für Kontrabass und Orchester E-Dur
Bottesini: Konzert für Kontrabass und Orchester Nr. 2 h-Moll
Ödön Rácz, Kontrabass
Franz Liszt Kammerorchester VÖ: 16.02.2016 (AU)
Hier in „Concertos for Double Bass“ hineinhören

Live ist der mehrfach preisgekrönte Kontrabassist im Mai und Juni sowie im September bei den Haydntage im Schloss Esterhazy in Eisenstadt im Burgenland zu erleben.

Konzerte in Deutschland mit den Philharmonics
05. April 2016, 20.00 Uhr, Berlin, Philharmonie, Kammermusiksaal
08. April 2016, 20.00 Uhr, München, Prinzregententheater
11. April 2016, 20.00 Uhr, Freiburg, Hochschule für Musik
22. Juni 2016, 20.00 Uhr, Wiesbaden, Kurhaus (Rheingau Musik Festival)
Wiener Frühlingsklänge
Werke von Klassik bis Klezmer, Gipsy und Latin Jazz, The Philharmonics

Kontrabass-Konzerte
16. Juni 2016, 19.30 Uhr, Wien, Konzert im MuTh – Konzertsaal der Wiener Sängerknaben
W. A. Mozart: Haffner-Sinfonie
J. B. Vanhal: Kontrabasskonzert
R. Schumann: 3. Sinfonie (Rheinische)
Ödön Rácz, Kontrabass
Christian Birnbaum, Dirigent
Akademischer Orchesterverein

11. September 2016, 11.00 Uhr, Schloss Esterhazy, Haydnsaal
Haydntage
„Vortrefflich“
Haydn: Symphonie Nr.95 c-Moll
Vaňhal: Kontrabasskonzert D-Dur
Dvořák: Symphonie Nr.9 e-Moll „Aus der Neuen Welt“
Ödön Rácz, Kontrabass
Adam Fischer, Dirigent
Österreichisch-Ungarische Haydn Philharmonie

 

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.