GD Star Rating
loading...

In Mumbai hält das Arbeitsleben ein besonderes Ritual bereit: Sobald die Männer morgens zu ihrer Arbeit ins Büro aufbrechen, beginnen ihre Ehefrauen, das Mittagessen zuzubereiten. Gegen 11 Uhr machen sich dann die Dabbawallas, die Zusteller, auf den Weg, um die fertigen Mahlzeiten im Büro des Gatten abzuliefern. Rund 200.000 Essensportionen finden so ihren Weg durch die Millionenmetropole, und nur selten geht dabei etwas schief.

Und wenn etwas schief geht, dann kann es so sein, wie in dem Film des indischen Regisseurs Ritesh Batra. Darin möchte Ila nämlich ihre Ehe auf Vordermann bringen, indem sie besonders raffinierte Speisen zubereitet. Unglücklicher – oder glücklicherweise landet ihr Essen jedoch nicht beim Angetrauten, sondern beim griesgrämigen Versicherungsangestellten Saajan, was beider Leben nachhaltig verändert.

Cinema online resümiert: „Ritesh Batra beweist nicht nur, dass einen „der falsche Zug zum richtigen Ziel bringen kann“. Sein warmherziges Debüt fesselt vor allem durch eine Vielzahl an Alltags­beobachtungen, die dem Zuschauer einen verblüffenden Einblick in den Alltag der indischen Metropole und die Lebensgewohnheiten der Pendler gewähren.“

SRF online positiv: „«The Lunchbox» ist keine kitschige Liebeskomödie, wie man sie aus Bollywood kennt, sondern ein authentisches und feinfühliges Drama. […] . Irrfan Khan in der Hauptrolle ist eine Klasse für sich und wird von Batra zu Recht als «derzeit begabtester Charakterschauspieler Indiens» betitelt. Alles in allem ist «The Lunchbox» ein wunderschöner Film. Die Bilder, die Geräusche und Klänge, das Tempo der Stadt Mumbai und natürlich das Essen – «The Lunchbox» weckt alle Sinne.“

NZZ online ebenso: „«The Lunchbox» setzt genretreu auf die Unwiderstehlichkeit eines geheimnisvoll herrlich leckeren Essens – und die Symbolik einer einmal versalzenen, dann wiederum sehr scharf gewürzten Mahlzeit. Einzigartig aber ist die Einbettung dieser Elemente in das Setting der unbarmherzigen Grossstadt Mumbai und ihrer faszinierenden Dabbawala-Verteillogistik von Essenssendungen.“

The Lunchbox

Kino zum Film: hier