GD Star Rating
loading...

1987. Sherry und Drew sind jung, gut aussehend und Musiker. In Los Angeles wollen sie Karriere machen. Bis in den Musikclub „The Bourbon Room“, der von Dennis Dupree (Alec Baldwin) geführt wird, haben sie es bereits geschafft. Auch wenn sie dort nur einen Job machen, aber keine Musik.

Im „Bourbon Room“ soll auch das letzte Konzert des Mega-Stars Jaxx (Tom Cruise) und seiner Band stattfinden, bevor der Sänger eine Solokarriere startet. Als Gegenspielerin zum Clubbesitzer tritt Mrs. Whitmore (Catherine Zeta-Jones) auf, Ehefrau des Bürgermeisters, für die jede Art von Rockmusik die Hölle ist.

Der Film „Rock of Ages“ von Adam Shankman (u. a. “Hairspray”) ist die Kinoadaption des gleichnamigen Musicals, das seit 2005 erfolgreich in den USA läuft.

Der Deutschlandfunk begeistert: „“Rock of Ages“ bedient so ziemlich jedes Klischee über die Rockmusik, um es dann allerdings im stampfenden Rhythmus wieder zu umarmen. […]  herausragend. Mit Kultcharakter.“

Focus online ebenso: „Hard Rock- und Metal-Fans kommen auf ihre Kosten: Große Hits von Def Leppard, Poison, Twisted Sister, Whitesnake, Foreigner oder Joan Jett werden fast ohne Unterlass zum Besten gegeben. „Nothin- but a good time“ verspricht „Rock of Ages“ im Untertitel. Die Musical-Adaption löst ihr Versprechen ein.“

Cinema online lobt Tom Cruise und fasst zusammen: „Ohne Rücksicht auf Verluste und mit vollem Körpereinsatz spielt er die Rolle seines Lebens: den größten Rockstar aller Zeiten, eine Art Über-Axl-Rose mit besserer Sozialprognose. […] Aus Liebe zum schlechten Geschmack: mitreißender Musikfilm über die 80er.“

Kino zum Film: hier