GD Star Rating
loading...

Neu im Kino: „Looping“ mit Jella HaaseDie 19-jährige Leila wächst ohne Mutter auf einem Rummelplatz auf. Eine Welt, in der sie sich nicht zu Hause fühlt. Selbst ihre beste Freundin Sarah, in die Leila verliebt ist, versteht das sensible Mädchen nicht. Die Unruhe treibt Leila auf die Straße. Nachts läuft sie durch die Gegend, lernt einen LKW-Fahrer kennen, der sie missbraucht und schließlich lässt sie sich freiwillig in eine psychiatrische Klinik einweisen. Dort trifft sie auf die 35-jährige Frenja und die 52-jährige Ann. Schnell kommen sich die drei unterschiedlichen Frauen näher, verlieben sich ineinander, suchen nächtliches Vergnügen. Leila beginnt, sich wohl und das erste Mal in ihrem Leben anerkannt zu fühlen. Doch die drei können nicht ewig in der Klinik bleiben.

Der Deutschlandfunk kritisch: „Jella Haase, Lana Cooper und Marie-Lou Sellem können ihren Figuren zwar Leben einhauchen, aber auf Dauer mangelt es der seltsamen Ménage-à-trois einfach an Substanz.“

Cinema online fasst zusammen: „Ein feinfühliges, atmosphärisch fesselndes Regiedebüt mit einer umwerfenden Jella Haase.“

 

 

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.