GD Star Rating
loading...

Neu im Kino: Liebeskomödie „Es ist kompliziert...“Sie kann die Dialoge von Anthony Hopkins aus „Das Schweigen der Lämmer“ mitsprechen. Was allerdings Männer neben Hannibal Lector betrifft, davon hat Nancy endgültig die Nase voll. Verlobungen im Freundeskreis und Familienfeiern zu Hochzeitstagen sind ihr, der liebesfrustrierten Mittdreißigerin, ein Gräuel. Als sie zufällig unter der große Uhr in der Londoner Waterloo Station steht, wird sie von Jack angesprochen, der sie für sein Blind Date hält. Weil ihr Jack gefällt, spielt Nancy mit und ahnt nicht, dass sie mit ihrer „falschen Identität“ einen Strudel an Missverständnissen und Verwechslungen auslöst.

Cinema online meint: „Die Chemie zwischen Simon Pegg und Lake Bell stimmt perfekt, die Gags sind frech und unkonventionell, und vor allem Lake Bell dominiert mit ihrem burschikosen Straßenkötercharme jede einzelne Szene. Da hat selbst der „Hot Fuzz“-erfahrene ­Simon Pegg manchmal Mühe, nicht an die Wand gespielt zu werden. „Es ist kompliziert..!“ ist die beste britische Romanze seit vielen Jahren, und es spielt noch nicht einmal Hugh Grant mit.“

zitty online fasst zusammen: „Kein Meisterwerk, aber nicht zuletzt wegen des stets umwerfenden Simon Pegg […] gute Unterhaltung.“

spielfilm.de positiv: „Romantische Komödien können ja so langweilig und schematisch sein – umso größer wird die Überraschung, wenn eine mal wieder richtig gut gelingt. Der zweite Film des britischen Regisseurs Ben Palmer […] ist spritzig, ideenreich und zum Verlieben lustig, was nicht zuletzt am Drehbuch von Tess Morris liegt.“

 

 

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.