Neu im Kino: „House of Gucci“

GD Star Rating
loading...
film-feuilletonscout

Inhalt

1970 lernen sich Maurizio Gucci, Erbe der berühmten Mode-Dynastie, und Patrizia Reggiani auf einer Party kennen. Obwohl Maurizios Vater gegen die Verbindung ist, heiraten die beiden zwei Jahre später. Patrizia, zunächst in armen Verhältnissen ohne Vater aufgewachsen, findet sich in der New Yorker High Society schnell zurecht. Ebenso strebt sie nach der Macht im Hause Gucci. Schließlich trennt sich Maurizio 1985 von ihr. 1994 erfolgt die Scheidung. Ein Jahr später wird er morgens auf den Stufen vor seinem Büro von einem Auftragskiller erschossen. Auftragsgeberin war Patrizia Reggiani.

Hintergrund

Der Mord erschütterte damals die Modewelt. Als Drahtzieherin wurde Patrizia Reggiani ermittelt. Sie erhielt 29 Jahre Haft. Im Jahr 2000 nahm sich Sara Gay Forden in ihrem Buch des Falles an, das in Deutschland unter dem Titel „Gucci: Mode, Mord und Business“ erschien. Es diente dem nun vorliegenden True-Crime-Drama von Regisseur Ridley Scott als Vorlage. In den Hauptrollen sind Lady Gaga als Patrizia Reggiani sowie Jeremy Irons, Al Pacino, Jared Leto sowie Adam Driver als Maurizio Gucci zu sehen. Cinema online urteilt: „Fast mühelos gelingt der Spagat zwischen spannender Kriminalgeschichte, sich zuspitzendem Drama und komödiantischen Szenen […]“ und filmstarts fasst zusammen: „Eine trotz gewisser Längen köstlich amüsierende Luxus-Seifenoper mit einer erneut gnadenlos guten Lady Gaga – und einem freidrehenden Jared Leto […]“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.