Zum Inhalt springen

Neu im Kino: “„Heinrich Vogeler – Aus dem Leben eines Träumers“

No votes yet.
Please wait...
film-feuilletonscout

Johann Heinrich Vogeler, 1872 in Bremen geboren, gehörte zur ersten Generation der Worpsweder Künstlerkolonie. Sein Barkenhoff war schnell das Zentrum der Gemeinschaft. Mit seinen Werken des Jugendstils traf der den Nerv der Zeit und begeisterte das Bürgertum. Vogeler war aber auch überzeugter Kommunist. 1931 siedelte er nach Moskau über. Aus seinem Exil agierte er gegen die Nationalsozialisten. Als Deutschland 1941 in die Sowjetunion einmarschierte, wurde er wie viele andere Deutsche auch, nach Kasachstan evakuiert. Dort starb er nur wenige Zeit später.

„Heinrich Vogeler – Aus dem Leben eines Träumers“ folgt den Spuren des beliebten Malers. Prominent besetzt mit Darstellern wie Johannes von Bülow als Rilke, Anna Maria Mühe als Martha Vogeler und Florian Lukas als Heinrich, kombiniert der Film unter der Regie von Marie Noëlle Spielszenen und Tagebuchaufzeichnungen mit Archivbildern und Interviews mit Kulturschaffenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.