GD Star Rating
loading...

Neu im Kino: „HalloHallo“Disas Leben ist so trostlos wie die schwedische Bergwerkstadt Falun, in der die 40-jährige der Kinder wegen festsitzt. Sie ist Krankenschwester, opfert sich für andere auf und trauert ihrem Ex-Mann nach, der längst wieder liiert ist. Doch irgendwann wird es auch Disa zu bunt. Sie beginnt, sich freizuschwimmen: von nervigen Patienten, Nachbarn und der Mutter. Disa nimmt ihr Leben in die Hand und traut sich, glücklich zu sein.

Die Stuttgarter Nachrichten meinen: „Die Komikerin Maria Sid spielt deren Neigung, immer sofort in die Defensive zu gehen und sich beständig selbst im Weg zu stehen, so glaubhaft, dass man ihr als ­Zuschauer am liebsten selbst einen Ruck geben würde.“

Das Hamburger Abendblatt lobt: „Schmunzelnd kann der Zuschauer verfolgen, wie aus der schüchternen Disa allmählich das herausbricht, was sie bewegt. Das ist besonders wegen der sympathischen Hauptdarstellerin Maria Sid amüsant. […] Regisseurin Blom ist mit „Hallo Hallo“ eine leichte Komödie mit witzigen Dialogen und Tiefgang gelungen.

Cinema online fasst zusammen: „Die schwedische Regisseurin Maria Blom („Zurück nach Dalarna!“) lässt zwar keine Gelegenheit aus, um das kindliche Gemüt ihrer Hauptfigur zu betonen, doch der skurrile Humor des Films und die liebenswerte Unbeholfenheit der Inszenierung wirken auf Dauer so ansteckend wie Disas erwachender Kampfgeist. […] Sympathisches Feel-good-Movie mit einer äußerst warmherzigen Hauptdarstellerin.“

 

 

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.

Neu im Kino: „HalloHallo“, 5.0 out of 5 based on 1 rating