Neu im Kino: „Die Vergesslichkeit der Eichhörnchen“

GD Star Rating
loading...

Inhalt:

Almut hat keine Lust mehr, sich um ihren pflegebedürftigen Vater (Günter Maria Halmer) zu kümmern. Jahrelang erntete sie nur Undank. Jetzt soll die 27-jährige Marija aus der Ukraine rund um die Uhr für den demenzkranken Curt da sein. Doch so sehr sie sich auch bemüht, der kontrollsüchtigen Almut kann sie es nicht recht machen. Als Curt Marija eines Tages für seine verstorbene Frau Marianne hält, verlässt Almut wütend das Haus und verschwindet. Marija hingegen lässt sich auf das Rollenspiel mit Curt ein. So lange, bis Curts Sohn Philippe auftaucht und sich in die Ukrainerin verliebt…

Hintergrund:

In ihrem Debütfilm „Das fehlende Grau“ beschäftigten sich die Regisseure vor sechs Jahren mit einer zerrissenen jungen Frau, deren Liebesabenteuer einen zutiefst manipulativen Charakter offenbart. In ihrem zweitem Spielfilm „Die Vergesslichkeit der Eichhörnchen“ geht es nun um den Pflegenotstand in Deutschland. Cinema online resümiert: „Atmosphärisch stimmige, mit abgründigem Humor inszenierte Komödie.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.