GD Star Rating
loading...

Bertrand Saint- Jean will nach oben. Der Verkehrsminister ist ein Vollblutpolitiker, der für seine politischen Ideale kämpft. Mitten in der Nacht steht er neben dem verunglückten Reisebus und findet nicht nur die richtigen Worte, sondern trägt auch die richtige Krawatte. In seinem Handy finden sich 4000 Kontakte, aber kein einziger Freund. Sein Fahrer ist ein Langzeitarbeitsloser – publikumswirksam eingestellt. Das System kennt kein Erbarmen, wenn man die Karriereleiter hinaufjagen möchte.

Deutschlandradio Kultur positiv: „Der Aufsteiger“ ist eine präzise beobachtende und sezierende Studie, die die französische Politikerszene als Elite-Kaste entlarvt, der es nur um den Klassenerhalt und die persönliche Karriere geht.“

FAZ net urteilt: „Die Hauptrolle spielt die Struktur, das Geflecht von Staat, Politik und Medien. Es hat die Menschen so fest im Griff, dass sie wie verwischt wirken, Opfer einer Doppelbelichtung aus Sein und Nichtsein.“

ftd online resümiert: „Ohne zu moralisieren oder zu denunzieren, erzählt Pierre Schoeller mit bissiger Ironie von der Einsamkeit seines glücklosen Antihelden, der am Ende an sich selbst scheitert.“

Cinema online resümiert: „Bittere Studie über den Preis der Macht und den Zynismus der Politiker“

Filmplakat “Der Aufsteiger”

Kino  zum Film: hier