Zum Inhalt springen

Neu im Kino: “Dem Leben entgegen – Kindertransporte nach Schweden”

No votes yet.
Please wait...
film-feuilletonscout

„Aufgrund meiner eigenen Biographie, in der Verwandte bei Massakern ermordet wurden, und der kurdischen Geschichte insgesamt, hat mich die lange Verfolgung des jüdischen Volkes stets berührt“. Die Regisseurin der Dokumentation „Dem Leben entgegen – Kindertransporte nach Schweden“, Gülseren Şengezer, war sechs Jahre alt, als sie mit ihrer Familie nach Deutschland emigrierte.

In ihrem Film spricht sie mit vier Überlebenden des Holocausts, die als Kinder mit einem Kindertransport nach Schweden geschickt wurden, um sie vor den Nazis zu retten. Die Rettung gelang, aber ihre Familien haben die meisten Kinder nie wieder gesehen. Im Film erzählen sie von ihrem Trauma, von Verlust, Einsamkeit, Entwurzelung und Schuld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.