GD Star Rating
loading...

Mathias Bleuel (Joachim Król) ist akkurat, pedantisch und spießig. Seinen Job als Logistiker in einem Modeversandhaus erledigt er ordentlich und diszipliniert. Seine Frau hat es mit ihm nicht mehr ausgehalten und ließ sich scheiden. Seine Leidenschaft – Hörbücher über die Geisterwelt der Schamanen – bleibt der Zeit beim Joggen vorbehalten.

Als seine Firma ihn nach Südsibirien schickt, um eine Außenstelle wieder auf Vordermann zu bringen, beginnt für den peniblen Mann zunächst ein Alptraum. Der Laden läuft nicht und der Dolmetscher übersetzt nur das, was er will. Doch als sich Bleuel in die Sängerin Sajana verliebt, und er es mit ihrem Ex-Mann aufnehmen muss, geschieht doch noch ein kleines Wunder.

Deutschlandradio Kultur positiv: „Ralf Huettner ist eine liebevolle, nicht klischeefreie aber doch sehenswerte, kleine Komödie gelungen, die in den Weiten Sibiriens schwelgt und sich auf gute Darsteller verlassen kann.“

Welt online negativ: „Die gute Nachricht: Joachim Król nimmt man die esoterisch angehauchte Aussteigernummer ab. Die schlechte: genauso ungebrochen stereotyp ist Huettners Perspektive auf russische Verhältnisse. […]“

Cinema online fasst zusammen: „“Ausgerechnet Sibirien“ – exotische Aussteigerkomödie mit Schamanen-Touch!“

 

Kino zum Film: hier