GD Star Rating
loading...

Neu im Kino: „A Bigger Splash“ mit Tilda Swinton und Ralph FiennesLiebe, Eifersucht, Machtspiele. Als Rocksängerin Marianne (Tilda Swinton) mit ihrem Freund Paul auf einer italienischen Ferieninsel ausspannen und dabei ihre lädierte Stimme retten will, macht ihnen ihr Ex-Freund Harry (Ralph Fiennes) einen Strich durch die Rechnung. Der taucht nämlich mit seiner höchst attraktiven Tochter Penelope in dem Feriendomizil auf und stört die Ruhe des Paares, denn er will Marianne zurückerobern. Bald schon beginnt ein Spiel von Liebe und sexueller Anziehungskraft, denn nicht nur Marianne und Harry spüren die frühere Leidenschaft, auch Paul fühlt sich von Penelope mehr als angezogen.

stern.de meint: „Dakota Johnson sorgt als laszives Töchterchen für heiße Leidenschaft und rasende Eifersucht. Und da fangen Tilda Swinton und Ralph Fiennes überhaupt erst an.“

The Guardian hält fest: „Luca Guadagnino assembles a very intimidating quartet for this chamber piece of sexual tension. It’s a very stylish and engaged remake of Jacques Deray’s 1969 psychological thriller La Piscine (The Swimming Pool). The new title brings in the swoony blueness of David Hockney’s painting and alludes also to the unsubtle male competition at work in these poolside encounters.”

The Telegraph meint: “A magnificent Ralph Fiennes continues his comic renaissance in this sun-baked, style-drenched thriller.”

Cinema online lobt: „Der Film wird dominiert von Tilda Swinton, die zwar fast vollständig stumm bleibt, aber ihren Gefühlen mit den Mitteln der Körpersprache Ausdruck verleiht. […]  Ein stylisher Thriller, von dem eine unterkühlte Distanz ausgeht.“

 

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.