GD Star Rating
loading...

Zwar akzeptiert Artur (Terence Stamp), dass er seine Frau Marion (Vanessa Redgrave) einmal wöchentlich zur Chorprobe ins Gemeindezentrum fahren muss, aber mehr ist nicht drin. Zum einen findet er das Gebaren der Gruppe albern, zum anderen findet er das Ganze für seine schwer krebskranke Frau viel zu anstrengend. Erst als Marion stirbt, taut Artur auf, wagt einen Neuanfang mit Hilfe des Chors.

Der Deutschlandfunk lobt: „Diese Wandlung schildert der britische Filmemacher Paul Andrew Williams mit so viel Feingefühl und einem Hauch Komik, dass auch die sentimentalen Momente niemals aufdringlich oder gar kitschig geraten. […] Terence Stamp und Vanessa Redgrave sind wunderbar in dieser empfehlenswerten Tragikomödie, wie sie wohl nur die Briten hinbekommen.

Süddeutsche online fasst zusammen: „«Song for Marion» ist vor allem eine anrührende Liebesgeschichte“

Cinema online berührt: „Ein wunderschöner Film, gleichzeitig heiter und traurig, aber jederzeit optimistisch.“

Filmplakat “Song für Marion”

Kino zum Film: hier