GD Star Rating
loading...

Musikalischer Sommer in OstfrieslandZum 31. Mal erklingt quer durch Ostfriesland Musikalisches: Zu hören sind Kammerkonzerte in Schlössern, Burgen, Kirchen und Gulfhöfen entlang der Nordseeküste, zwischen Dollart und Jadebusen, dem Oldenburger- und Emsland sowie Klezmer-, Jazz- und Barockkonzerte, Kabarett und szenische Lesungen. Mussorgskys „Bilder einer Ausstellung“ sind ebenso dabei wie Werke von Ligeti, Brahms, Beethoven oder Haydn sowie moderne Popklänge mit Liedern von Michael Jackson, Joe Cocker oder Amy Winehouse, gesungen a-capella.

30 Konzerte innerhalb von 24 Tagen präsentiert das älteste Klassik-Flächenfestival Deutschlands, bei dem seit Beginn vor 31 Jahren mehr als 800 Konzerte an rund 140 Spielstätten im schönen Nordwesten Deutschlands stattfanden. Viele Künstler waren schon als Nachwuchskünstler dabei und sind mit dem Festival groß geworden. Ein Verdienst des Gründers Prof. Wolfram König, der 1976 von Tokyo nach Aurich kam und es schaffte, dank seiner internationalen Kontakte, in einem Landstrich ohne Konzerthäuser, Förderkultur und Festivalpublikum den „Musikalischen Sommer in Ostfriesland“ zu einer festen Einrichtung zu machen.

Anton Steck und Marieke Spaans in der Bagband-Kirche am 23.08.2014 / Fotonachweis: Karten Gleich

Anton Steck und Marieke Spaans in der Bagband-Kirche am 23.08.2014 / Fotonachweis: Karsten Gleich

Das gesamt Programm noch bis zum 16. August auf der Homepage des Festivals: hier

 

 

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.