GD Star Rating
loading...

Musik: Johnny Cah „Out among the Stars“. Bisher unveröffentlichte Songs des “Man in Black”Johnny Cash schrieb über 500 Songs, er hat mehr als 50 Millionen Tonträger verkauft und wurde mit 13 Grammy Awards ausgezeichnet. Als es in den siebziger Jahren chic war, in möglichst bunten Klamotten aufzutreten, reduzierte Cash seine Kleidung auf schwarz, was ihm den Beinamen „Man in Black“ einbrachte. Sein musikalisches Spektrum reichte in den rund 40 Jahren seines Wirkens von Country, Gospel, Rockabilly, Blues, Folk und Pop bis hin zum Alternative Country in den letzten Jahren. Sein Leben auf wenige Zeilen zusammenfassen zu wollen, ist kaum möglich: Musikalische Erfolge wechseln sich ab mit Tablettensucht und Gefängnisaufenthalten. Legendär sind seine Auftritte in den Haftanstalten Folsom und San Quentin Ende der sechziger Jahre. 1967, nach einer Entziehungskur und der Unterstützung seiner späteren Frau June, gab er sein erstes Konzert in nüchternem Zustand seit mehr als zehn Jahren.

Nachdem Johnny Cash nur wenige Monate nach seiner Frau im Herbst 2003 im Alter von 71 Jahren gestorben war, fanden sich noch zahlreiche unveröffentlichte Musikstücke, die in der Folgezeit veröffentlich wurden.

Das jüngste – „Out Among The Stars” – umfasst 12 Songs, die 2012 in Tresorräumen gefunden und bereits 1981 von Johnny Cashs Plattenfirma Columbia aufgenommen wurden. Da sich der Künstler kurze Zeit später von Columbia trennte, blieben die Lieder bisher unveröffentlicht.

Focus online fasst zusammen: „„Out Among The Stars“ stellt nun eine Verbindung zwischen dem revolutionären Rockabilly seiner erfolgreichen „Sun Records“-Jahre der späten 50er-Jahre und eben der „American Recordings“-Ära her. […] Noch bestimmen bei den neu abgemischten Songs wie „If I Told You Who It Was“ oder „Tennessee“ die klassischen Country-Instrumente wie Fiddle, Steel Guitar und Harmonika den Sound, ohne dabei altbacken oder gar miefig zu klingen, sondern frisch und modern.“

Rolling Stone meint hinsichtlich der Zeit, in der das Album entstand, und die als eine der schwächsten Perioden von Johnny Cash gilt: „Instead, it proves that even at his most uninterested, Cash couldn’t help but make a record with weight, moral complexity and grim humor. […] As with most Cash albums, this one ranges across styles […]”

Johnny Cash
Out among the Stars
Columbia/Sony 2014

 

 

 

 

Musik: Johnny Cash „Out among the Stars“. Bisher unveröffentlichte Songs des “Man in Black”, 5.0 out of 5 based on 1 rating