Mit Theodor Fontane rufen wir zum „Tag der Birne“ auf zu mehr Großzügigkeit! Gewinnen Sie Köstlichkeiten rund um die Birne

GD Star Rating
loading...

 

Foto © Havelwasser

Am 22. April ist der Tag der Birne. Er steht für Großzügigkeit, Mitmenschlichkeit und Toleranz. Und wer hätte dies nicht schöner ausdrücken können als der große Theodor Fontane (1819 – 1898) mit dem wohl berühmtesten Gedicht zur Birne, das je geschrieben wurde: „Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“, in dem der alte Herr von Ribbeck dem Eigennutz seiner Mitmenschen ein Schnippchen schlägt.

Wir feiern gemeinsam und vielen Freunden! Zum 199. Geburtstag des großen Dichters verlost Feuilletonscout mit großem Dank an Havelwasser kulinarische Genüsse rund um die Birne. Schreiben Sie bis zum 20. April, 20 Uhr, in die Kommentarfunktion, warum Sie den Tag der Birne gern feiern möchten und gewinnen Sie

  • Einen Gutschein für ein Picknick im Birnengarten Ribbeck/Havelland für 2 Personen

oder

oder

  • Eine Flasche “EierBirne” (Birnenlikör mit Ei)

oder

  • Eine Flasche “Havler“ (Kräuterlikör)

(Bitte schreiben Sie dazu, ob Sie auch bei der Verlosung für die Feier in Ribbeck dabei sein möchten. Der Gewinn ist übertragbar.) *
*Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es entscheidet das Los.

Der Birnengarten in Ribbeck
ist eine kleine Streuobstwiese mit 23 Birnbäumen und 14 unterschiedlichen Birnensorten im traditionellen Streuobstwiesenanbau. Hier können sich Besucher über die unterschiedlichen Birnensorten und die traditionelle Anbauweise informieren. Oder Sie genießen einfach nur den schönen Garten mit einem Picknick.
Der Birnengarten Ribbeck und der Tag der Birne sind eine Initiative von Rafael Kugel, Unternehmer und Erfinder des neuen Sommergetränks „Havelwasser“ (www.havelwasser.com), gemischt aus Birnensaft und Wein.

Viel Glück beim Mitmachen!

Birnengarten Ribbeck
Birnengarten Ribbeck / © Ralph Pache

 

Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland

Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland,
Ein Birnbaum in seinem Garten stand,
Und kam die goldene Herbsteszeit

Und die Birnen leuchteten weit und breit,
Da stopfte, wenn’s Mittag vom Turme scholl,
Der von Ribbeck sich beide Taschen voll,
Und kam in Pantinen ein Junge daher,
So rief er: »Junge, wiste ‘ne Beer?«
Und kam ein Mädel, so rief er: »Lütt Dirn,
Kumm man röwer, ick hebb ‘ne Birn.«

So ging es viel Jahre, bis lobesam
Der von Ribbeck auf Ribbeck zu sterben kam.
Er fühlte sein Ende. ‘s war Herbsteszeit,
Wieder lachten die Birnen weit und breit;
Da sagte von Ribbeck: »Ich scheide nun ab.
Legt mir eine Birne mit ins Grab.«
Und drei Tage drauf, aus dem Doppeldachhaus,
Trugen von Ribbeck sie hinaus,
Alle Bauern und Büdner mit Feiergesicht
Sangen »Jesus meine Zuversicht«,
Und die Kinder klagten, das Herze schwer:
»He is dod nu. Wer giwt uns nu ‘ne Beer?«

So klagten die Kinder. Das war nicht recht –
Ach, sie kannten den alten Ribbeck schlecht;
Der neue freilich, der knausert und spart,
Hält Park und Birnbaum strenge verwahrt.
Aber der alte, vorahnend schon
Und voll Mißtraun gegen den eigenen Sohn,
Der wußte genau, was damals er tat,
Als um eine Birn’ ins Grab er bat,
Und im dritten Jahr aus dem stillen Haus
Ein Birnbaumsprößling sproßt heraus.

Und die Jahre gingen wohl auf und ab,
Längst wölbt sich ein Birnbaum über dem Grab,
Und in der goldenen Herbsteszeit
Leuchtet’s wieder weit und breit.
Und kommt ein Jung’ übern Kirchhof her,
So flüstert’s im Baume: »Wiste ‘ne Beer?«
Und kommt ein Mädel, so flüstert’s: »Lütt Dirn,
Kumm man röwer, ick gew’ di ‘ne Birn.«

So spendet Segen noch immer die Hand
Des von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland.

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.

47 Gedanken zu „Mit Theodor Fontane rufen wir zum „Tag der Birne“ auf zu mehr Großzügigkeit! Gewinnen Sie Köstlichkeiten rund um die Birne

  1. Ich werde den Tag der Birne feiern aber nicht in Ribbek.. sondern hier im schönen Schwabenland.
    Schon als ich klein war stand ein wunderschöner stattlicher Birnbaum genau neben meinem Sandkasten… erst hat er mir Schatten gespendet und dann wunderbar süß saftige Birnen. Leider ist dieser tolle Baum ihrgendwann dem Sturm zum Opfer gefallen und seinen Nachfolger habe ich nicht groß werden sehen weil mich meine Lebenswege woanders hingetrieben haben.
    Doch nun wohn ich hier, von Oberfranken bin ich der Liebe wegen an die Grenze zur Schwäbischen Alb gezogen, und wie es das Schicksal so will – nun haben wir in unserem Garten nicht nur 13 wunderbare Apfelbäume sondern auch einen Prachtvollen Birnbaum. Jeden Tag wenn ich ihn seh denk ich an die unbeschwerte Kindheit die ich hatte, an die Dinge die in all den Jahren passiert sind und dann sitz ich in seinem Schatten und ich weiss auf einmal ganz genau das Heimat kein Wort sondern ein Gefühl ist, ein Gefühl was immer dort sein wird wo das Herz, die Erinnerungen und die Hoffnungen sind…

  2. Weil ich das Gedicht bis heute auswendig kann und die Birne ganz nebenbei mein Lieblingsobst ist! Ich kann leider nicht bei dem Fest in Ribbeck dabei sein.

  3. Den Tag der Birne möchte ich gerne feiern – und auch bei der Feier in Ribbeck dabei sein, weil ich seit meiner Kindheit Birnen so gerne esse. Wir hatten einen Birnenbaum im Garten und das Gedicht hat mir mein Vater oft erzählt.

  4. Ich möchte den Tag der Birne gerne feiern, weil Birnen einfach lecker sind. Es gibt so viele leckere Sorten und so vieles, was man daraus machen kann. :)
    Die Feier in Ribbeck ist leider zu weit weg, daher würde ich mich umso mehr über einen der anderen leckeren Preise freuen.

  5. Es sind die Werte, die zählen zum Tag der Birne. Mitmenschlichkeit ist ein hohes Gut, welches viel zu oft aus den Augen verloren wird. Streuobstwiesen sind ein super Ansatz und auch die guten alten Obstbaumalleen. Leider muss alles auch gepflegt werden und das braucht nicht nur viel Zeit.
    Am 22.4. werde ich leider in meiner Heimat gebraucht und kann deshalb nicht in Ribbeck mitfeiern.
    Viel Spaß allen und eine gelungene “Birnenwasserparty“!

  6. Birnen essen wir in unserer Familie alle sehr gerne, frisch, im Kuchen, eingekocht…. in allen Variationen. Über einen Gewinn würde ich mich sehr freuen, gern das Havelwasser, aber auch die anderen Birnenvariationen hören sich ganz verlockend an. Am Picknick im Birnengarten Ribbeck kann ich nicht teilnehmen.

  7. In froher Runde und nach gutem Essen lass dir das Havelwasser schmecken . Nach Ribbeck kann ich nicht kommen , egal er sieht mich ja sowieso nicht .

  8. °°° BIRNE °°°
    So lecker, und Havelwasser kenne ich noch nicht,, würde mich daher besonders freuen!
    Bei dem EVENT kann ich leider nicht dabei sein :-(
    Birnen sind mein Lieblingsobst, nom nom nom!
    LG Ilka :-)

  9. Ich esse sehr viel Obst und da sind auch jede Menge Birnen bei, weil die sehr lecker schmecken, roh, gebacken in Kuchen und Torten und als Kompott. Würde mich freuen, wenn ich gewinne, aber am Picknick kann ich leider nicht dran teilnehmen

  10. ich erinnere mich noch an meine Kindheit, als die Birnen im Spätherbst geerntet wurden, waren sie noch Steinhart und ohne Geschmack…aber nachdem sie eine Weile im Keller lagerten, entwickelten sie sich zu einer süßen Verführung

  11. Birnen habe ich so gern in meiner Kindheit gegessen. Und ich würde liebend gern Euer Havelwasser probieren.
    Dankeschön für die tolle Verlosungsaktion von Euch.

  12. Ohh das wir im Sommer in Berlin sind werden wir euch gerne besuchen ,, das tolle Gedicht musste mein Sohn jetzt in der Schule auswendig lernen. Birnenbäume hatte mein Opa im garten und als die Erntezeit gegann waren wir immer zur Stelle. Oma hat auch immer leckerem Kompott gemacht den gab es dann zu Milchreis.
    Vielen Dank für die tolle Verlosung ,, ich würde mich riesig über die Kiste „Havelwasser“ freuen

  13. Ich habe erst letztes Jahr den Birnengenuss kennengelernt und muss sagen : Eine gute Alternative zum Apfel. Die Birne bereichert meinen Obstkonsum. Am Picknick im Birnengarten Ribbeck kann ich leider nicht teilnehmen. Ich würde mich aber über Havelwasser freuen.

  14. Hi, meine Freundin ist ein absoluter Birnen-Freak, und ich würde ihr liebend gerne diesen Gewinn schenken. Dann wird natürlich am 22. eine Birnenparty geschmissen! Bei dem anderen Gewinnspiel bin ich gerne auch dabei! Danke!

  15. Die Feier in Ribbeck ist für mich leider zu weit entfernt, über einen der anderen Preise würde ich mich sehr freuen. Wir feiern den Tag der Birne, weil Birnen sehr lecker und gesund sind und vielseitig verwendbar.

  16. Die Birne ? ist mein absolutes Lieblingsobst und ich erinnere mich das meine Oma Birnen immer eingekocht hat mit Zimtstangen.
    Ein sehr gesundes leckeres Obst.
    Als Kinder sind wir immer zum Bauern gegangen und haben die Birnenbäume geplündert?
    Ich würde mich wahnsinnig freuen hier zu gewinnen

  17. Die Birne ? ist mein absolutes Lieblingsobst und ich erinnere mich das meine Oma Birnen immer eingekocht hat mit Zimtstangen.
    Ein sehr gesundes leckeres Obst.
    Als Kinder sind wir immer zum Bauern gegangen und haben die Birnenbäume geplündert?

  18. ach ja die guten alten Gedichte und Geschichte, ich kenn dieses übrigens noch von früher.. auch wenn mir ein paar Zeilen im Kopf verschwunden warn ..

  19. Das Gedicht von Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland habe ich mit meine 2 Töchtern geübt :) Für die Schule wusste erst gar nicht wo das ist :( Birnen sind das Obst was ich noch vertage :) Kaufe mir das immer vom Bauern da weiß ich wasich habe :) Würde mich riesig freuen :) Lg Ulrike

  20. Ich habe in der Schule das Gedicht von Theodor Fontane auswendig lernen müssen – spätestens seit dem mochte ich die Birne wirklich. Ich finde, sie schmeckt eben ganz anders als all die anderen Obstsorten – super erfrischend, lecker, und besonders – perfekt für den Sommer :) Ich würde mich sehr über “Nachschub” von Havelwasser freuen.

  21. Ich würde den Tag der Birne absolut gerne feiern, da nicht nur ich das Gedicht „Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland” auswendig lernen musste, sondern das gleiche noch 3 mal mit meinen Kindern pauken musste. Seufz. :-) Meine Großeltern waren Besitzer eines Bauernhofs (incl. Birnbäumen). Wie viele Stunden habe ich jeden Sommer als Kind damit verbracht, Birnen zu pflücken, zu schälen, zu vierteln, zu entkernen und beim Einmachen mitzuhelfen….. Dafür durfte ich dann auch den leckeren Kompott genießen :-) Als ich dann 10 Jahre selbst einen großen Garten mit Birnbäumen hatte, habe ich über mehr Birnen verfügt als wir verbrauchen konnten. Da aber jedes Jahr der Wanderzirkus unseren kleinen Ort besuchte, habe ich die Zirkusleute eingeladen, sich zu bedienen und die Einladung wurde freudig angenommen.
    An der Veranstaltung kann ich leider nicht teilnehmen, da diese zu weit von mir entfernt ist. Ich wünsche jedoch an dieser Stelle ein Gutes Gelingen

  22. Oh Du wundervolle Frucht voller süsser Erinnerungen und Geheimnisse ? Schon in Omas Garten war der Birnenbaum heiss begehrt, wundervoll saftige Früchte, die Kinderhände voller Birnensaft und Picknick im kühlen Schatten. Wenn ich recht überlege gehören Birnen immer schon zu meinem Leben ❤ Kurz am Hosenbein abgewischt und zum Genuss bereit, wundeevoller kann Genuss nicht sein. Und heute sorgen unsere Bienenvölker auch weiterhin dafür, dass es stets Jahr für Jahr leckere Birnen in den Küchen Deutschlands gibt. Der Birnengarten ist leider aktuell zu weit ( das Bienenjahr hat angefangen und uns fest im Griff ?) Aber über puren GENUSS würden wir uns sehr freuen. Schöner kann der Feierabend nicht sein, oder? Die Sonne geht langsam unter, um uns herum fliegen die fleissigen Mädels nach Hause und wir geniessen und stossen auf Euer Wohl an Ihr Lieben ❤

  23. Ich liebe Birnen und ich finde mit Alkohol bekommen sie nochmal einen eigenen, ganz fruchtig, leicht herben Geschmack!
    Ribbeck ist leider zu weit weg für mich, ich würde deshalb gerne daheim was Feines von der Birne verköstigen!

  24. Ja ich möchte am Gewinnspiel teilnehmen! Klar Feier ich den Tag der Birne weil man mit Birnen verdammt viel machen kann und viele gar nicht wissen wie viele leckere Sorten es gibt und Birnen sind einfach nur lecker!

    Sehr gerne versuche ich auch mein Glück für die Feier in Ribbeck

  25. Vielleicht klingt es ein wenig einfallslos – ABER, ich mag Birne wirklich sehr gerne, in jeglicher Form! Darum feiere ich die Birne sehr gerne :) Wusste allerdings bis heute nicht, dass es einen Tag der Birne gibt ;)

  26. Tolles Gewinnspiel! Ich liebe Birne und esse sie für mein Leben gern. Ebenso wie ich gerne Birnensaft und jegliches von Birnen gerne konsumiere. Ich würde diesen Tag gerne im Birnengarten in Ribbeck feiern.

  27. Mich erinnert die Birne an früher, als ich im Alten Land bei der Ernte geholfen habe!
    Ich finde, es ist immer noch eine tolle Obstsorte. Als “Absacker” nach einem üppigen Mahl trinken wir gerne eine “Birne”.

  28. Hallo liebes Team,
    ich mag die Birne so gerne und möchte den Tag der Birne auf jeden Fall feiern. Freue mich jetzt schon auf das leckere Obst.
    In Ribbeck kann ich leider nicht teilnehmen, wegen der Entfernung.Für das Gewinnspiel drücke ich die Daumen. Wünsche eine sonnige Woche.

  29. Hallo, ich bin sehr animiert, denn die Birne ist mein Lieblingsobst und ich verbinde mit ihr zu Erntezeiten den Spätsommer und damit eine wundervolle Jahreszeit. Zudem ein typisch deutsches Obst und irgendwie ist es auch Nostalgie. Ich würde mich unglaublich über ausnahmslos jeden Preis freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.