GD Star Rating
loading...

 

Mit Schwung durch die Weihnachtstage

© Prof. Victor Hohenfels

Wer über Weihnachten in Berlin ist, kann viel unternehmen. Zum Beispiel kann er sich zwei Tage am Stück in der Philharmonie einquartieren und gleich vier stimmungsvolle Konzerte erleben.

Mit festlichen Opern- und Operettenmelodien startet der Marathon am 25. Dezember: Fledermaus – Zigeunerbaron – Wiener Blut – man ist „Zuhaus‘ bei Strauß“, bevor die Reise in die Nacht von Venedig weitergeht. Am Abend wird es dann romantisch mit Tschaikowsky, Mendelssohn und Rachmaninow und Kim Barbier am Piano unter der Leitung von Stanley Dodds. Der australische Dirigent fand seinen Weg in die klassische Musik während eines einjährigen Aufenthalts in Linz. Inzwischen ist er aus der Berliner Konzertlandschaft nicht mehr wegzudenken.

Am zweiten Feiertag ist Hollywood zu Gast in Berlin. Scott Lawton enführt die Zuhörer in die Welt von „Dr. Schiwago“, „Vom Winde verweht“, „Jenseits von Afrika“, „Star Wars“, „Casablanca“ oder auch auf die „Titanic“. Den Abschluss bildet das große Festkonzert mit Werken von Händel, Mercadante, Mozart, De Falla, Sarasate, Rodrigo und Ravel und dem Sinfonie Orchester Berlin unter der Leitung von Igor Budinstein.

Die Konzerte werden veranstaltet von der Konzertdirektion Prof. Victor Hohenfels.
Tickets erhalten Sie direkt auf der Homepage des Veranstalters hier

Berliner Philharmonie
Herbert-von-Karajan-Straße 1
10785 Berlin

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.