GD Star Rating
loading...

Es flogen die Hüte, lachend und begeistert zogen die Deutschen 1914 in den Krieg. So steht es vielerorts geschrieben, so hört man es immer wieder. Doch war es wirklich so? Was dachte der ganz normale Mensch, der täglich seiner Arbeit nachging, was empfand die Landfrau, deren Sorge sich auf die kommende Ernte konzentrierte und weniger auf kriegerische Handlungen?

Der Journalist und promovierte Historiker Tillmann Bendikowski (geb. 1965) geht dieser Frage in seinem neuen Buch „Sommer 1914“ nach. Aus der Perspektive der Menschen, die in der Zeit ihre Gedanken und Gefühle zur politischen Lage schriftlich festhielten, schildert er ihr Empfinden im Angesicht von Kriegsgefahr, Angst und Schrecken. Bendikowski begleitet den Kaiser, einen Historiker, einen jungen Journalisten, eine Lehrerin und einen Lyriker durch die letzten friedlichen Monate im Sommer 1914.

Deutschlandradio Kultur hält fest: „In Bendikowskis sprühender Prosa wird die ganze Palette der damaligen Emotionen lebendig die Haltung der Pfarrer ebenso wie jene der Bauern oder der Juden, die Situation in den Großstädten und in der tiefsten Provinz, die Motivation der Freiwilligen und die Problematik der Politiker. So entsteht ein großes Panorama komplexer und oft in sich widersprüchlicher Befindlichkeiten, Haltungen und Meinungen, angereichert mit zahlreichen, oft unbekannten Details […]“

Der Autor liest aus seinem Buch:

12. Mai 2014, 20 Uhr:
Buchhandlung Th. Christiansen GmbH
Bahrenfelder Straße 79
22765 Hamburg

27. Mai 2014, 19 Uhr
Stadtbücherei in der Pfortmühle
Sudetenstraße 1
31785 Hameln
Weitere Informationen:
KULTURbüro
Tel. 05151/202301

30. August 2014, 19 Uhr
Der Buchladen OHG Bettina Meyer und Seylan Mohr
Marktpassage 9
21149 Hamburg
der.buchladen@t-online.de

18. September 2014
Volkshochschule
55411 Bingen
Tel. 06721/12327

19. September 2014
Volkshochschule
55411 Bingen
Tel. 06721/12327

6. Oktober 2014, 20 Uhr
IHK Stade
Veranstaltungssaal
Am Schäfersteig 2
21680 Stade
weitere Informationen:
Stader Gesellschaft f. Wissenschaft, Wirtschaft und Politik e.V.

13. Oktober 2014
Volkshochschule
55411 Bingen
Tel. 06721/12327

16. Oktober 2014
Kunstverein Bad Vilbel
61118 Bad Vilbel
Tel. 06101/12690

Literatur und Lesung: "Sommer 1914. Zwischen Begeisterung und Angst - wie Deutsche den Kriegsbeginn erlebten." Von und mit Tillman Bendikowski

Tillmann Bendikowski
Sommer 1914. Zwischen Begeisterung und Angst – wie Deutsche den Kriegsbeginn erlebten.
C. Bertelsmann, München 2014

Leseprobe:
Literatur und Lesung: „Sommer 1914. Zwischen Begeisterung und Angst – wie Deutsche den Kriegsbeginn erlebten.“ Von und mit Tillman Bendikowski