GD Star Rating
loading...

Literatur: „Palermo Connection“ – Der erste Mafiaroman von Petra ReskiDer Vater kommt aus Polen, die Mutter aus Schlesien, sie selbst ist im Ruhrgebiet aufgewachsen. Nach dem Studium zog es Petra Reski allerdings nach Italien: Seit 1991 lebt sie in Venedig, als Journalistin und Autorin zahlreicher Bücher. Autobiographisches ist darunter, aber vor allem viel Stoff über die Mafia. Sachbücher, die zeigen, wie stark das organisierte Verbrechen in der Gesellschaft verankert ist – und dies nicht nur in der italienischen, sondern gleichermaßen in der deutschen. Immer wieder erhält und erhielt die Autorin Drohungen – indirekte in juristischer Form oder direkte durch offene Einschüchterungsversuche, wie z.B. bei einer Lesung in Erfurt, das als ein Zentrum der Geldwäsche gilt.

Mit „Palermo Connection“ legt Petra Reski nun erstmals einen Mafiaroman vor. Staatsanwältin Serena Vitale, als Gastarbeiterkind im Ruhrpott aufgewachsen, wagt es, in Palermo einen hochrangigen Politiker wegen Verbindungen zur Mafia anzuklagen. Dass sie selbst in höchster Gefahr schwebt, wird ihr klar, als sie einen Zeugen abhören lassen will. Die Dimensionen des organisierten Verbrechens sind größer, als sie dachte und ob sie ihren Verbündeten noch trauen kann, ist plötzlich alles andere als klar.

Lesen Sie im Buch

Zeit online hält fest: “Wenn man mit Petra Reski spricht, kann sie für jede Szene ihres Romans drei Belege aus der Wirklichkeit anführen, die nur noch haarsträubender sind.“

taz online kurz und knapp: „Die Journalistin Petra Reski hat einen packenden Thriller geschrieben.“

Der Westen online meint: „Die enorme Kennerschaft der großen Mafia-Expertin Petra Reski lässt jedenfalls befürchten, dass vieles in diesem Roman wahrer ist als es scheint. Weshalb er auch als nahrhafter Appetithappen für ihre großen Sachbücher „Mafia“ und „Von Kamen nach Corleone“ taugt.“

NDR online zitiert die Autorin: „In „Palermo Connection“ kommen alle Spannungsmomente vor, nur eins nicht: „Mafia-Folklore“, sagt Reski.“

Petra Reski
Palermo Connection
Hoffmann und Campe 2014

Lesungen:
19. Februar 2015 um 19.30 Uhr
Buchhandlung Herder Rom
Herder Bücherstube am Vatikan,
Via Banco di Spirito 56

18. März 2015 um 18 Uhr
Krimifest Karlsruhe

20. März 2015
Hohwacht
Lesung im Hotel Genueser Schiff