GD Star Rating
loading...

 

Literatur: Jack Mingo „Die Weisheit der Bienen“Die Bienen sind in den letzten Jahren zum Synonym für den kranken Zustand unserer Welt geworden. So mahnt der Film „More than Honey“ eindringlich, dass das Bienensterben früher oder später auch den Menschen zugrunde richten wird.
Einen anderen Weg, um die Schönheit und Faszination der Bienen darzustellen, wählt der amerikanische Journalist und Hobby-Imker Jack Mingo. Selbst stolzer Besitzer von über einer halben Million Bienen, die Feinschmeckerhonig produzieren, möchte er seine Leser für „die besten Haustiere, die man sich vorstellen kann“,  begeistern. Mit Kuriosem, Anekdoten und Fakten führt er in die Welt der Bienen ein: Saugen Bienen Vergorenes, sind sie ebenso beschwipst wie Menschen, und den Alten gehen ebenfalls die Haare aus. Sie summen ein blütenreines B und auf mehr als 1-2 Teelöffel schaffen es Bienen im Laufe ihres Lebens nicht.Literatur: Jack Mingo „Die Weisheit der Bienen“

Der SWR lobt: „Jack Mingo läßt kein Detail aus über „das wichtigste Tier der Welt“, wie er es nennt. […]  gut verständlich, mit leichter Hand und viel Ironie.“

Der Weser Kurier ebenso: „Er teilt verblüffende Erkenntnisse über „die besten Haustiere“, die er je hatte, und gibt faszinierende Einblicke in ein hochkomplexes Lebenssystem.“

Jack Mingo
Die Weisheit der Bienen
Goldmann Verlag, München 2016
Jack Mingo: „Die Weisheit der Bienen: Erstaunliches über das wichtigste Tier der Welt“ bei amazon

 

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.