GD Star Rating
loading...

Literatur: Hubert Wolf „Krypta. Unterdrückte Traditionen der Kirchengeschichte“Normalerweise befindet sich die Krypta unter dem Altar. In der Gruft liegen Reliquien von Märtyrern oder die sterblichen Überreste von Kirchenfürsten. Der Religionshistoriker Hubert Wolf, der in seinem letzten Buch den Skandal um „Die Nonnen von Sant‘ Ambrogio“ darlegte, stieg in seinem aktuellen Werk in die symbolische Krypta der Kirchenarchive hinab und forderte Erstaunliches zutage: Bischöfe, die gewählt wurden und durchaus auch dem Papst widersprechen konnten, Äbtissinnen mit ähnlichen Rechten wie Bischöfe, Laien, die Mitspracherechte hatten, kurz: selbstbewusste Katholiken.

Anhand von zehn Beispielen zeigt Huber Wolf, wo kirchliche Strukturen in vermeintliche Traditionen gegossen wurden, die ihre Mitglieder mehr und mehr beschränkten. Dabei muss er nicht immer in weit entfernte Jahrhunderte schauen – manches Mal reicht auch ein Blick in die jüngere Vergangenheit.

Leseprobe_Hubert Wolf_Krypta

Deutschlandradio Kultur positiv: „Dabei ist es schon seltsam, dass sich viele progressive Momente für eine Kirchenreform in den vergessenen Dokumenten der Kirchengeschichte finden. Es ist Hubert Wolfs großes Verdienst, dass er uns daran erinnert. […]Dabei ist ein Buch entstanden, das seine Sprengkraft erst auf den zweiten Blick entfaltet.“

Welt online schreibt: „Der Kirchenhistoriker Hubert Wolf zeigt in seinem neuen Buch: Die Reformer sind die wahren Traditionalisten.“

Die Neue Zürcher Zeitung hält fest: „Hubert Wolf will allerdings keine eigene Reformagenda entfalten. Er sucht nur für ein breiteres gebildetes Publikum – gut lesbar – Prozesse und Strukturen transparent zu machen, die es in der Geschichte der lateinischen Kirche einmal gab und die vielleicht als gegenwärtige Reformimpulse genutzt werden können.“

Focus online konstatiert: „Der Autor zeigt dabei auch, dass manches offenbar absichtlich vergessen wurde, weil es zu subversiv und zu gefährlich war […]Wolf […] rüttelt mit seinem neuen Buch zumindest ein wenig an den Dogmen der katholischen Kirche.“

Lesungen, Gespräche und Vorträge von und mit Hubert Wolf:

Donnerstag, 2. Juli 2015, 19 Uhr, Hannover
Tagungshaus St. Clemens
Leibnizufer 17b

Donnerstag, 17. September 2015, Stuttgart
Haus der Katholischen Kirche
Königstr. 7

Dienstag, 13. Oktober 2015, Salzburg
Universität Salzburg
Kapitelgasse 4-6

Freitag, 6. November 2015, 20 Uhr, Bonn
Buchhandlung Böttger
Maximilianstr. 44

Dienstag, 12. Januar 2016, 19.30 Uhr, Köln
Domforum Köln
Domkloster 3

Hubert Wolf
Krypta. Unterdrückte Traditionen der Kirchengeschichte.
C. H. Beck Verlag, München 2015
So bewerten andere Leser das Buch

 

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.