GD Star Rating
loading...

Colleen, Beverly, Madeleine – Tochter, Mutter, Tante –  auf der Suche nach ihrem Platz im Leben. Colleen raucht und kifft, seit sie 13 ist und zieht mit 17 Jahren weg von Kanada in Richtung USA, um einen Mann zu finden, der seinen Kopf in die Mäuler von Alligatoren steckt und dabei einmal fast ums Leben kam, was wiederum Colleens Tante Madeleine, die immer noch um ihre große Liebe trauert, einst filmte. Währenddessen bleibt eine ratlose Beverly zurück, die seit dem Tod ihres Mannes versucht, sich und ihrem Leben eine neue Mitte zu geben.

Lisa Moore, 1964 in Neufundland geboren, schrieb ihren Debütroman „Alligator“ bereits 2005 und wurde zum Bestseller. Inzwischen vielfach hochgelobt und preisgekrönt, erschien bereits ihr jüngster Roman, bevor mit „Im Rachen des Alligators“ nun die deutsche Übersetzung vorliegt.

Deutschlandradio Kultur lobt: „Lisa Moore ist eine Autorin, die es liebt, ihre Netze auszuwerfen, um Gefühlsschwärme einzufangen. Um jedes einzelne Fischlein im grellen Licht der Wirklichkeitssuche eindringlich zu betrachten. […] Glückliche Beziehungen gibt es nur in der Vergangenheit. Und dennoch ist das Buch wahrlich kein Kümmernisepos. Es hat einen ungemein dezidierten, einen selbstbewussten, ja einen fast herausfordernden Ton.“

Lisa Moore_Im Rachen des Alligators

Lisa Moore
Im Rachen des Alligators
Hanser Verlag, München 2013

bei amazon mit Blick ins Buch