GD Star Rating
loading...

Gunter Sachs (1932 – 2011), Industriellenerbe, Bobfahrer, Fotograf, Dokumentarfilmer, Astrologe, Playboy. Er wickelte die schönsten Frauen um den Finger, hatte eine Affäre mit der persischen Es-Kaiserin Soraya und war mit Brigitte Bardot verheiratet. Erst 1969 wurde es ruhiger, als er mit dem schwedischen Model Mirja Larsson in ruhigeres Liebesfahrwasser fuhr.

Etwas weniger Yellow Press, aber dafür mehr intellektuelle Anerkennung erhielt Gunter Sachs für seine Arbeiten als Filmer und Fotograf sowie für seine Kunstsammlung. Persönlich bekannt mit Künstlern wie Jean Fautrier, Andy Warhol, Yves Klein, René Magritte, Salvador Dalí oder auch Roy Lichtenstein baute Sachs im Laufe vieler Jahre eine Sammlung zeitgenössischer Kunst auf.

Nach seinem Tod entschlossen sich die Erben, die in den verschiedenen Wohnungen verstreute und von persönlichen Vorlieben geprägte Sammlung der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die Kunsthalle Schweinfurth im ehemaligen Ernst-Sachs-Bad, eine Schenkung des Großvaters von Hans Sachs an die Stadt, zeigt derzeit rund 100 Werke aus der Sammlung von Gunter Sachs.

Gunter Sachs_Kunsthalle Schweinfurt

Die Sammlung Gunter Sachs
Ausstellung vom 15. November bis zum 30. März 2014

Kunsthalle Schweinfurt
im ehemaligen Ernst-Sachs-Bad
Rüfferstraße 4
97421 Schweinfurt

Öffnungszeiten:
Täglich: 10.00 – 17.00 Uhr,
Donnerstag: 10.00 – 21.00 Uhr
montags geschlossen

8 Euro / 6 Euro
Jeder 1. Sonntag im Monat freier Eintritt.